Home » Rezepte » Vorspeise: Venusmuscheln mit Pappardelle & Weißweinsauce

Vorspeise: Venusmuscheln mit Pappardelle & Weißweinsauce

Die Venusmuschel auch Herzmuschel oder "Vongole" genannt ist die Königin unter den Muscheln. Ihr Geruch erinnert an den Duft von Strand im Hochsommer und hinterlässt im Mund einen intensiv salzigen Geschmack. Durch ihre unkomplizierte Art in der Zubereitung ist sie vielseitig einsetzbar.

ergibt4 Portionen

 1 kg Venusmuscheln
 250 g Pappardelle von Rustichella d´Abruzzo
 6 EL Olivenöl
 300 g Kirschtomaten
 2 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 150 ml trockener Weißwein aus Italien
 ½ Bund Basilikum
 1 Sizilianische Zitrone
1

Die Venusmuschel für 30 Minuten in kaltes Wasser legen, damit sie vom Sand befreit werden. Offene Muscheln aussortieren und entsorgen! In der Zwischenzeit die Pappardelle in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Die Kirschtomaten halbieren, Schalotten fein würfeln und den Knoblauch feinblättrig schneiden.

2

Eine Pfanne erhitzen und 4 EL Olivenöl hineingeben. Die halbierten Kirschtomaten im heißen Öl 1 bis 2 Minuten schmelzen lassen. Die Schalottenwürfel und den Knoblauch hinzugeben. Wenn die Schalotten glasig sind und der Knoblauch sich leicht bräunt, geben Sie die Venusmuscheln dazu. Mit etwas Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen und gut durchschwenken. Löschen Sie die Venusmuscheln mit dem Weißwein ab und lassen Sie die Sauce köcheln, bis die Muscheln sich geöffnet haben.

3

Fügen Sie 2 bis 3 EL des Nudelwassers hinzu und schwenken sie die Pfanne während Sie noch 2 EL Olivenöl hinzugeben, bis die Sauce eine leichte Bindung erhält.
Geben Sie die fertige Pappardelle und Basilikumblätter in die Pfanne dazu. Alles einmal vermengen und mit Meersalz, frischem Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

4

Unser Tipp:
Braten Sie neben den Kirschtomaten noch Artischockenherzen an. Bei Erhöhung der Zutatenmengen um etwa 2/3 ergibt dieses Rezept auch einen eleganten Hauptgang.
Mit einem schönen Weißwein "Santa Sofia Lugana" runden Sie diese Vorspeise elegant ab.

Ingredients

 1 kg Venusmuscheln
 250 g Pappardelle von Rustichella d´Abruzzo
 6 EL Olivenöl
 300 g Kirschtomaten
 2 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 150 ml trockener Weißwein aus Italien
 ½ Bund Basilikum
 1 Sizilianische Zitrone

Directions

1

Die Venusmuschel für 30 Minuten in kaltes Wasser legen, damit sie vom Sand befreit werden. Offene Muscheln aussortieren und entsorgen! In der Zwischenzeit die Pappardelle in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Die Kirschtomaten halbieren, Schalotten fein würfeln und den Knoblauch feinblättrig schneiden.

2

Eine Pfanne erhitzen und 4 EL Olivenöl hineingeben. Die halbierten Kirschtomaten im heißen Öl 1 bis 2 Minuten schmelzen lassen. Die Schalottenwürfel und den Knoblauch hinzugeben. Wenn die Schalotten glasig sind und der Knoblauch sich leicht bräunt, geben Sie die Venusmuscheln dazu. Mit etwas Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen und gut durchschwenken. Löschen Sie die Venusmuscheln mit dem Weißwein ab und lassen Sie die Sauce köcheln, bis die Muscheln sich geöffnet haben.

3

Fügen Sie 2 bis 3 EL des Nudelwassers hinzu und schwenken sie die Pfanne während Sie noch 2 EL Olivenöl hinzugeben, bis die Sauce eine leichte Bindung erhält.
Geben Sie die fertige Pappardelle und Basilikumblätter in die Pfanne dazu. Alles einmal vermengen und mit Meersalz, frischem Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

4

Unser Tipp:
Braten Sie neben den Kirschtomaten noch Artischockenherzen an. Bei Erhöhung der Zutatenmengen um etwa 2/3 ergibt dieses Rezept auch einen eleganten Hauptgang.
Mit einem schönen Weißwein "Santa Sofia Lugana" runden Sie diese Vorspeise elegant ab.

Vorspeise: Venusmuscheln mit Pappardelle & Weißweinsauce