Home » Rezepte » Blauflossen-Thunfischcarpaccio

Blauflossen-Thunfischcarpaccio

ergibt4 Portionen

 400 g Blauflossen-Thunfisch
 6 EL feines Olivenöl, Extra Vergine
 Meersalzflocken
 Pfeffer aus der Mühle
 2 Orangen
 1 Zitrone
 ½ Bund frisches Basilikum
 2-3 junge Selleriestauden mit zarten, hellgrünen Blättchen

1

Falls der Blauflossen Thunfisch noch Sehnen enthält, schneiden Sie diese großzügig heraus. Wickeln Sie den Thunfisch dann möglichst eng in Frischhaltefolie ein und lassen ihn im Tiefkühlfach leicht anfrieren, dann lässt er sich besser in Form bringen und in Scheiben schneiden. Das angetaute Thunfischstück schneiden Sie dann mit einem scharfen Messer in ca. 3 mm dünne Scheiben.

2

Schälen Sie die Orange mit einem Messer und entfernen Sie die weiße Haut vollständig. Schneiden Sie dann die Orangenfilets heraus und stellen sie beiseite.

3

Aus dem filetierten Orangenrest pressen Sie den restlichen Saft heraus und geben ihn in eine Schüssel. Mischen Sie den Orangensaft mit etwas frischem Zitronensaft, 4 EL Olivenöl und verrühren alles zu einer Orangenvinaigrette, die Sie dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schneiden Sie das Basilikum in feine Streifen und geben Sie es zu der Vinaigrette.

4

Verwenden Sie vom Staudensellerie nur die zarten inneren Stangen und Blättchen. Schneiden Sie die Selleriestauden in feine Scheibchen. Die hellgrünen Blätter zupfen Sie nur ab und stellen sie für später bereit. Geben Sie die Selleriescheiben und die Orangenfilets zu dem Dressing und vermischen alles.

5

Zum Anrichten bepinseln Sie einen Teller mit etwas Olivenöl und verteilen die dünnen Thunfischscheiben fächerförmig auf den Teller. Mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen bevor Sie die Vinaigrette mit Orangenfilets darauf gleichmäßig verteilen. Das beiseitegestellte Selleriegrün streuen Sie als Dekoration über das Thunfisch-Carpaccio. Lassen Sie alles für 3 bis 5 Minuten ziehen bevor Sie es servieren.

Ingredients

 400 g Blauflossen-Thunfisch
 6 EL feines Olivenöl, Extra Vergine
 Meersalzflocken
 Pfeffer aus der Mühle
 2 Orangen
 1 Zitrone
 ½ Bund frisches Basilikum
 2-3 junge Selleriestauden mit zarten, hellgrünen Blättchen

Directions

1

Falls der Blauflossen Thunfisch noch Sehnen enthält, schneiden Sie diese großzügig heraus. Wickeln Sie den Thunfisch dann möglichst eng in Frischhaltefolie ein und lassen ihn im Tiefkühlfach leicht anfrieren, dann lässt er sich besser in Form bringen und in Scheiben schneiden. Das angetaute Thunfischstück schneiden Sie dann mit einem scharfen Messer in ca. 3 mm dünne Scheiben.

2

Schälen Sie die Orange mit einem Messer und entfernen Sie die weiße Haut vollständig. Schneiden Sie dann die Orangenfilets heraus und stellen sie beiseite.

3

Aus dem filetierten Orangenrest pressen Sie den restlichen Saft heraus und geben ihn in eine Schüssel. Mischen Sie den Orangensaft mit etwas frischem Zitronensaft, 4 EL Olivenöl und verrühren alles zu einer Orangenvinaigrette, die Sie dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schneiden Sie das Basilikum in feine Streifen und geben Sie es zu der Vinaigrette.

4

Verwenden Sie vom Staudensellerie nur die zarten inneren Stangen und Blättchen. Schneiden Sie die Selleriestauden in feine Scheibchen. Die hellgrünen Blätter zupfen Sie nur ab und stellen sie für später bereit. Geben Sie die Selleriescheiben und die Orangenfilets zu dem Dressing und vermischen alles.

5

Zum Anrichten bepinseln Sie einen Teller mit etwas Olivenöl und verteilen die dünnen Thunfischscheiben fächerförmig auf den Teller. Mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen bevor Sie die Vinaigrette mit Orangenfilets darauf gleichmäßig verteilen. Das beiseitegestellte Selleriegrün streuen Sie als Dekoration über das Thunfisch-Carpaccio. Lassen Sie alles für 3 bis 5 Minuten ziehen bevor Sie es servieren.

Blauflossen-Thunfischcarpaccio