Home » Rezepte » Bruschetta mit Culatello di Zibello & flambierten Feigen

Bruschetta mit Culatello di Zibello & flambierten Feigen

ergibt4 Portionen

 16 Scheiben Ciabatta
 16 Scheiben Culatello di Zibello (ital. Schinken)
 8 frische Feigen
 140 g Butter
 150 g brauner Zucker
 40 g Pinienkerne
 2 Limetten
 1 Orange
 8 cl Rum
 150 g Rucola
 etwas Parmesan
 Olivenöl

1

Schneiden Sie den oberen Stiel der Feigen ab und halbieren die Früchte einmal quer. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Erhöhen Sie die Temperatur und braten die Feigenhälften etwa ½ Minute von beiden Seiten an. Dann nehmen die Feigen aus der Pfanne.

2

Jetzt die restliche Butter sowie den braunen Zucker in die Pfanne geben. Lassen Sie bei mittlerer Hitze den Zucker unter ständigem Rühren schmelzen. Löschen Sie den geschmolzenen Zucker mit dem Saft aus Limetten und Orange ab. Lassen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze für 3 bis 5 Minuten köcheln, damit sich der geschmolzene Zucker lösen kann.

3

Nun die Feigen wieder zu dem Sud in die Pfanne geben und den Rum hinzufügen. Halten Sie dabei die Pfanne etwas schräg und zünden den Rum vorsichtig an. Warten Sie bis die Flamme von allein erlischt. Achtung, es kann eine große Flamme entstehen. Lassen Sie die Feigen in dem Sud erkalten.

4

Geben Sie etwas Olivenöl auf einen tiefen Teller und dippen darin die Ciabatta-Scheiben von jeder Seite kurz ein. Anschließend die Ciabatta-Scheiben in einer großen Pfanne ohne Zugabe von Öl, bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anrösten. Die flambierten Feigen in Scheiben schneiden und gleichmäßig auf den angerösteten Ciabatta-Scheiben verteilen.

5

Marinieren Sie den Rucola mit dem Feigensud und mischen die Pinienkerne dazu. Geben Sie den marinierten Rucola anschließend auf die Feigen und legen jeweils eine Scheibe des Culatello di Zibello auf die Bruschetta. Vor dem Servieren noch mit einigen Parmesanspänen garnieren.

Ingredients

 16 Scheiben Ciabatta
 16 Scheiben Culatello di Zibello (ital. Schinken)
 8 frische Feigen
 140 g Butter
 150 g brauner Zucker
 40 g Pinienkerne
 2 Limetten
 1 Orange
 8 cl Rum
 150 g Rucola
 etwas Parmesan
 Olivenöl

Directions

1

Schneiden Sie den oberen Stiel der Feigen ab und halbieren die Früchte einmal quer. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Erhöhen Sie die Temperatur und braten die Feigenhälften etwa ½ Minute von beiden Seiten an. Dann nehmen die Feigen aus der Pfanne.

2

Jetzt die restliche Butter sowie den braunen Zucker in die Pfanne geben. Lassen Sie bei mittlerer Hitze den Zucker unter ständigem Rühren schmelzen. Löschen Sie den geschmolzenen Zucker mit dem Saft aus Limetten und Orange ab. Lassen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze für 3 bis 5 Minuten köcheln, damit sich der geschmolzene Zucker lösen kann.

3

Nun die Feigen wieder zu dem Sud in die Pfanne geben und den Rum hinzufügen. Halten Sie dabei die Pfanne etwas schräg und zünden den Rum vorsichtig an. Warten Sie bis die Flamme von allein erlischt. Achtung, es kann eine große Flamme entstehen. Lassen Sie die Feigen in dem Sud erkalten.

4

Geben Sie etwas Olivenöl auf einen tiefen Teller und dippen darin die Ciabatta-Scheiben von jeder Seite kurz ein. Anschließend die Ciabatta-Scheiben in einer großen Pfanne ohne Zugabe von Öl, bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anrösten. Die flambierten Feigen in Scheiben schneiden und gleichmäßig auf den angerösteten Ciabatta-Scheiben verteilen.

5

Marinieren Sie den Rucola mit dem Feigensud und mischen die Pinienkerne dazu. Geben Sie den marinierten Rucola anschließend auf die Feigen und legen jeweils eine Scheibe des Culatello di Zibello auf die Bruschetta. Vor dem Servieren noch mit einigen Parmesanspänen garnieren.

Bruschetta mit Culatello di Zibello & flambierten Feigen