Home » Rezepte » Coq au Vin von der Marensin Hühnerbrust

Coq au Vin von der Marensin Hühnerbrust

Coq au Vin - der französische Geflügel-Klassiker darf in unserer Rezeptsammlung natürlich nicht fehlen.

ergibt4 Portionen

 4 Marensin Hühnerbrüste
 200 g Möhren
 100 g Staudensellerie
 250 g Zwiebeln
 1 Lorbeerblatt
 ½ l trockener Rotwein
 2 grobes Meersalz & schwarzer Pfeffer
 2 TL Tomatenmark
 300 ml Hühnerfond
 120 g Perlzwiebeln
1

Die Möhren, Staudensellerie und Zwiebeln in daumengroße Stücke schneiden, in einen Bräter geben und das Lorbeerblatt hinzufügen.
Den Rotwein angießen und die Marensin Hühnerbrüste mit der Fleischseite nach unten in den Bräter geben, sodass die Haut trocken bleibt und die Unterseite im Rotwein liegt.
Alles abgedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen, damit die Aromen in das Fleisch einziehen können.

2

Die Marensin Hühnerbrüste auf Küchenpapier abtrocknen und die Gemüse-Wein Mischung durch ein Sieb geben, den Rotwein auffangen. Die Marensin Hühnerbrüste salzen und pfeffern und in einer Pfanne mit Öl rundum scharf anbraten und beiseite stellen.

3

Den Backofen auf 160°C vorheizen. In dem Bratensaft das abgetropfte Gemüse anrösten und etwa 2 TL Tomatenmark hinzugeben. Mit dem aufgefangenen Rotwein ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen. Geben Sie 300 ml Hühnerfond hinzu und lassen Sie die Sauce auf etwa 1/3 einkochen. Die Marensin Hühnerbrüste für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen gar ziehen lassen.

4

Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf geben, aufkochen lassen und mit Perlzwiebeln verfeinern. Speisestärke mit etwas Hühnerfond oder Rotwein glattrühren und damit die Sauce abbinden bis sie sämig ist. Die Sauce mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Unser Tipp:
Gebratene Waldpilze auf einem getrüffeltem Kartoffelstampf sind ein schöner Begleiter zu diesem Klassiker der französischen Küche.
Dazu und empfehlen wir einen Spätburgunder "Rotenfels" vom Weingut Bäder.

Ingredients

 4 Marensin Hühnerbrüste
 200 g Möhren
 100 g Staudensellerie
 250 g Zwiebeln
 1 Lorbeerblatt
 ½ l trockener Rotwein
 2 grobes Meersalz & schwarzer Pfeffer
 2 TL Tomatenmark
 300 ml Hühnerfond
 120 g Perlzwiebeln

Directions

1

Die Möhren, Staudensellerie und Zwiebeln in daumengroße Stücke schneiden, in einen Bräter geben und das Lorbeerblatt hinzufügen.
Den Rotwein angießen und die Marensin Hühnerbrüste mit der Fleischseite nach unten in den Bräter geben, sodass die Haut trocken bleibt und die Unterseite im Rotwein liegt.
Alles abgedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen, damit die Aromen in das Fleisch einziehen können.

2

Die Marensin Hühnerbrüste auf Küchenpapier abtrocknen und die Gemüse-Wein Mischung durch ein Sieb geben, den Rotwein auffangen. Die Marensin Hühnerbrüste salzen und pfeffern und in einer Pfanne mit Öl rundum scharf anbraten und beiseite stellen.

3

Den Backofen auf 160°C vorheizen. In dem Bratensaft das abgetropfte Gemüse anrösten und etwa 2 TL Tomatenmark hinzugeben. Mit dem aufgefangenen Rotwein ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen. Geben Sie 300 ml Hühnerfond hinzu und lassen Sie die Sauce auf etwa 1/3 einkochen. Die Marensin Hühnerbrüste für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen gar ziehen lassen.

4

Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf geben, aufkochen lassen und mit Perlzwiebeln verfeinern. Speisestärke mit etwas Hühnerfond oder Rotwein glattrühren und damit die Sauce abbinden bis sie sämig ist. Die Sauce mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Unser Tipp:
Gebratene Waldpilze auf einem getrüffeltem Kartoffelstampf sind ein schöner Begleiter zu diesem Klassiker der französischen Küche.
Dazu und empfehlen wir einen Spätburgunder "Rotenfels" vom Weingut Bäder.

Coq au Vin von der Marensin Hühnerbrust