Home » Rezepte » Currygarnelen mit Mango & Limettenreis

Currygarnelen mit Mango & Limettenreis

ergibt4 Portionen

 24 Garnelen
 5 Frühlingszwiebeln
 20 g frischer Ingwer
 1 Mango
 50 g rote Currypaste
 400 ml Kokosmilch
 100 ml Krustentier- oder Hummerfond
 2 Limetten
 50 g Cashewkerne
 ½ Bund Koriander
 200 g Basmatireis
 1 Stange Zitronengras
 etwas Sojaöl
 Salz

1

Schälen Sie die Limetten mit einem Sparschäler. Die weiße Haut sollte möglichst entfernt werden, da sie zu bitter ist.

2

Kochen Sie den Basmatireis in gesalzenem Wasser zusammen mit der Limettenschale und einer Stange Zitronengras. Wenn der Reis fertig ist, die Limettenschalen und das Zitronengras entnehmen und den Reis warmhalten.

3

Die geschälten Limetten in Filets teilen. Dafür schneiden Sie mit einem scharfen Messer an den Trennhäuten entlang, um die einzelnen Filets zu erhalten. Die dann übrigbleibenden Limettenreste pressen Sie mit der Hand aus und fangen den Saft auf.

4

Schneiden Sie das grüne der Frühlingszwiebeln ab und schneiden den weißen und den grünen Teil in feine Ringe. Schälen Sie den Ingwer, hacken ihn fein und schneiden die geschälte Mango in etwa 3 cm dicke Würfel.

5

Geben Sie etwas Sojaöl in einen Wok und braten darin kurz den Ingwer mit dem weißen Teil der Frühlingszwiebeln an. Geben Sie dann die rote Currypaste hinzu, verrühren sie und rösten alles etwas an. Dann die Kokosmilch und den Krustentierfond hinzugeben. Alles einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze für 4 bis 5 Minuten sanft köcheln lassen. Die Garnelen und die Mango-Würfel hinzugeben und das Curry für weitere 4 bis 5 Minuten sanft köcheln lassen.

6

Jetzt die Cashewkerne grob hacken und zusammen mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln ins Curry geben. Mit etwas Limettensaft und Salz abschmecken.

7

Heben Sie die Limettenfilets unter den gekochten Basmatireis. Richten Sie den Limettenreis mit dem Garnelencurry an und garnieren alles mit etwas frischem Koriander.

Ingredients

 24 Garnelen
 5 Frühlingszwiebeln
 20 g frischer Ingwer
 1 Mango
 50 g rote Currypaste
 400 ml Kokosmilch
 100 ml Krustentier- oder Hummerfond
 2 Limetten
 50 g Cashewkerne
 ½ Bund Koriander
 200 g Basmatireis
 1 Stange Zitronengras
 etwas Sojaöl
 Salz

Directions

1

Schälen Sie die Limetten mit einem Sparschäler. Die weiße Haut sollte möglichst entfernt werden, da sie zu bitter ist.

2

Kochen Sie den Basmatireis in gesalzenem Wasser zusammen mit der Limettenschale und einer Stange Zitronengras. Wenn der Reis fertig ist, die Limettenschalen und das Zitronengras entnehmen und den Reis warmhalten.

3

Die geschälten Limetten in Filets teilen. Dafür schneiden Sie mit einem scharfen Messer an den Trennhäuten entlang, um die einzelnen Filets zu erhalten. Die dann übrigbleibenden Limettenreste pressen Sie mit der Hand aus und fangen den Saft auf.

4

Schneiden Sie das grüne der Frühlingszwiebeln ab und schneiden den weißen und den grünen Teil in feine Ringe. Schälen Sie den Ingwer, hacken ihn fein und schneiden die geschälte Mango in etwa 3 cm dicke Würfel.

5

Geben Sie etwas Sojaöl in einen Wok und braten darin kurz den Ingwer mit dem weißen Teil der Frühlingszwiebeln an. Geben Sie dann die rote Currypaste hinzu, verrühren sie und rösten alles etwas an. Dann die Kokosmilch und den Krustentierfond hinzugeben. Alles einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze für 4 bis 5 Minuten sanft köcheln lassen. Die Garnelen und die Mango-Würfel hinzugeben und das Curry für weitere 4 bis 5 Minuten sanft köcheln lassen.

6

Jetzt die Cashewkerne grob hacken und zusammen mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln ins Curry geben. Mit etwas Limettensaft und Salz abschmecken.

7

Heben Sie die Limettenfilets unter den gekochten Basmatireis. Richten Sie den Limettenreis mit dem Garnelencurry an und garnieren alles mit etwas frischem Koriander.

Currygarnelen mit Mango & Limettenreis