Home » Rezepte » Krosser Saibling auf Paprika-Olivengemüse

Krosser Saibling auf Paprika-Olivengemüse

ergibt4 Portionen

 4 Saiblingsfilets (ca. 800 g) oder
 4 ganze Saiblinge
 1 gelbe Paprika
 200 g Ochsenherztomaten
 5 EL schwarze Oliven
 2 Frühlingszwiebeln
 2 EL eingelegte Kapern
 1 Zitrone
 3-4 Stängel Basilikum
 4-5 EL Mehl
 Salz & Pfeffer
 Olivenöl

1

Schneiden Sie die Paprika in feine Würfel.

2

Schneiden Sie das Grüne der Frühlingszwiebeln in feine Ringe und das Weiße in feine Würfel und hacken Sie die Oliven grob. Schneiden Sie die Tomate in fingernagelgroße Würfel.
Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne und geben Sie die Paprikawürfel hinein. Braten Sie diese an, bis die Schale eine leichte Bräunung hat und geben Sie dann die gewürfelten Zwiebeln hinzu. Wenn die Zwiebeln glasig sind, geben Sie die Tomatenwürfel dazu und schwitzen alles für 1-2 Minuten an.

3

Fügen Sie dann die Oliven, Kapern und die Ringe der Frühlingszwiebel hinzu, schwenken alles einmal durch und nehmen die Pfanne vom Herd. Schmecken Sie alles mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab.

4

Würzen Sie die Saiblingfilets mit Salz und Pfeffer und wenden diese anschließend von beiden Seiten in etwas Mehl. Überschüssiges Mehl wird einfach abgeklopft, es soll nur eine dünne Schicht Mehl die Haut und das Fleisch benetzen.

5

Geben Sie etwas Olivenöl in eine heiße Pfanne und braten Sie den Saibling auf der Hautseite an. Nach etwa 2 Minuten sollte sich eine schöne Kruste auf der Haut gebildet haben. Wenn sich der Saibling beim Braten wölbt, legen Sie eine leichte Pfanne darauf, damit die Hautseite in ständigem Kontakt mit der heißen Pfanne ist.

6

Wenden Sie nun die Saiblingfilets und braten Sie sie kurz auf der Fleischseite an. Geben Sie die fertig gegarten Saiblingfilets auf einen Teller und verteilen Sie das Paprika-Olivengemüse darauf.

7

Zum Schluss garnieren Sie die Saiblingfilets noch mit etwas frisch gezupftem Basilikum und träufeln etwas gutes Olivenöl darüber.

Ingredients

 4 Saiblingsfilets (ca. 800 g) oder
 4 ganze Saiblinge
 1 gelbe Paprika
 200 g Ochsenherztomaten
 5 EL schwarze Oliven
 2 Frühlingszwiebeln
 2 EL eingelegte Kapern
 1 Zitrone
 3-4 Stängel Basilikum
 4-5 EL Mehl
 Salz & Pfeffer
 Olivenöl

Directions

1

Schneiden Sie die Paprika in feine Würfel.

2

Schneiden Sie das Grüne der Frühlingszwiebeln in feine Ringe und das Weiße in feine Würfel und hacken Sie die Oliven grob. Schneiden Sie die Tomate in fingernagelgroße Würfel.
Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne und geben Sie die Paprikawürfel hinein. Braten Sie diese an, bis die Schale eine leichte Bräunung hat und geben Sie dann die gewürfelten Zwiebeln hinzu. Wenn die Zwiebeln glasig sind, geben Sie die Tomatenwürfel dazu und schwitzen alles für 1-2 Minuten an.

3

Fügen Sie dann die Oliven, Kapern und die Ringe der Frühlingszwiebel hinzu, schwenken alles einmal durch und nehmen die Pfanne vom Herd. Schmecken Sie alles mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab.

4

Würzen Sie die Saiblingfilets mit Salz und Pfeffer und wenden diese anschließend von beiden Seiten in etwas Mehl. Überschüssiges Mehl wird einfach abgeklopft, es soll nur eine dünne Schicht Mehl die Haut und das Fleisch benetzen.

5

Geben Sie etwas Olivenöl in eine heiße Pfanne und braten Sie den Saibling auf der Hautseite an. Nach etwa 2 Minuten sollte sich eine schöne Kruste auf der Haut gebildet haben. Wenn sich der Saibling beim Braten wölbt, legen Sie eine leichte Pfanne darauf, damit die Hautseite in ständigem Kontakt mit der heißen Pfanne ist.

6

Wenden Sie nun die Saiblingfilets und braten Sie sie kurz auf der Fleischseite an. Geben Sie die fertig gegarten Saiblingfilets auf einen Teller und verteilen Sie das Paprika-Olivengemüse darauf.

7

Zum Schluss garnieren Sie die Saiblingfilets noch mit etwas frisch gezupftem Basilikum und träufeln etwas gutes Olivenöl darüber.

Krosser Saibling auf Paprika-Olivengemüse