Home » Rezepte » Barbarie-Entenbrust mit glasierten Trauben & Kartoffel-Zwiebelstampf

Barbarie-Entenbrust mit glasierten Trauben & Kartoffel-Zwiebelstampf

ergibt4 Portionen

 4 Barbarie-Entenbrüste
 800 g Kartoffeln, mehligkochend
 3 Zwiebeln
 150 g Butter
 200 ml Sahne
 Salz
 Pfeffer
 Muskat
 1 Zweig Thymian
 200 g Weintrauben, rot und weiß
 50 ml Wasser
 50 g Zucker
 2 EL Weißweinessig
 50 g Butter, handwarm

1

Die Kartoffeln schälen und für ca. 20 Minuten in Salzwasser garen.

2

Die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden, in einer Pfanne mit einem Zweig Thymian zunächst glasig anschwitzen, zuletzt mit etwas Farbgebung rösten und beiseitestellen.

3

Den Backofen auf 120°C vorheizen.

4

Die Trauben waschen und gründlich trocken tupfen. In einem Topf etwas Läuterzucker (Zucker-Sirup) herstellen, mit Weißwein-Essig ablöschen und unter Beigabe der Butter vom Herd nehmen, glattrühren, die Trauben hineinlegen und warm halten.

5

Nun die Fettseite der Entenbrüste rautenförmig anschneiden und mit dieser Seite nach unten in eine kalte Pfanne einlegen. Die Pfanne langsam erhitzen, die Entenbrüste von allen Seiten gut rösten und für ca. 15 Minuten mit der eingeschnittenen Seite nach oben garen. Leicht salzen und pfeffern.

6

Währenddessen die Kartoffeln über einem Sieb abgießen, in einem Topf die Butter zerlassen, leicht anbräunen bis ein nussiges Aroma entsteht und mit etwas Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

7

Die Kartoffeln hineingeben und mithilfe eines Kartoffelstampfers leicht zerstampfen. Die Masse soll noch strukturiert bleiben.

8

Nun den Thymian aus den geschmelzten Zwiebeln nehmen, die Zwiebeln unter die Kartoffeln rühren und warm stellen.

9

Die Entenbrüste aus dem Backofen holen, nach Augenmaß gleichmäßig anschneiden und alle Komponenten auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Ingredients

 4 Barbarie-Entenbrüste
 800 g Kartoffeln, mehligkochend
 3 Zwiebeln
 150 g Butter
 200 ml Sahne
 Salz
 Pfeffer
 Muskat
 1 Zweig Thymian
 200 g Weintrauben, rot und weiß
 50 ml Wasser
 50 g Zucker
 2 EL Weißweinessig
 50 g Butter, handwarm

Directions

1

Die Kartoffeln schälen und für ca. 20 Minuten in Salzwasser garen.

2

Die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden, in einer Pfanne mit einem Zweig Thymian zunächst glasig anschwitzen, zuletzt mit etwas Farbgebung rösten und beiseitestellen.

3

Den Backofen auf 120°C vorheizen.

4

Die Trauben waschen und gründlich trocken tupfen. In einem Topf etwas Läuterzucker (Zucker-Sirup) herstellen, mit Weißwein-Essig ablöschen und unter Beigabe der Butter vom Herd nehmen, glattrühren, die Trauben hineinlegen und warm halten.

5

Nun die Fettseite der Entenbrüste rautenförmig anschneiden und mit dieser Seite nach unten in eine kalte Pfanne einlegen. Die Pfanne langsam erhitzen, die Entenbrüste von allen Seiten gut rösten und für ca. 15 Minuten mit der eingeschnittenen Seite nach oben garen. Leicht salzen und pfeffern.

6

Währenddessen die Kartoffeln über einem Sieb abgießen, in einem Topf die Butter zerlassen, leicht anbräunen bis ein nussiges Aroma entsteht und mit etwas Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

7

Die Kartoffeln hineingeben und mithilfe eines Kartoffelstampfers leicht zerstampfen. Die Masse soll noch strukturiert bleiben.

8

Nun den Thymian aus den geschmelzten Zwiebeln nehmen, die Zwiebeln unter die Kartoffeln rühren und warm stellen.

9

Die Entenbrüste aus dem Backofen holen, nach Augenmaß gleichmäßig anschneiden und alle Komponenten auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Barbarie-Entenbrust mit glasierten Trauben & Kartoffel-Zwiebelstampf