Home » Rezepte » Greetsieler Krabben mit Rührei und grünem Spargel

Greetsieler Krabben mit Rührei und grünem Spargel

ergibt4 Portionen

 300 g Greetsieler Krabben
 12-14 Eier
 500 g grüner Spargel
 80 g Butter
 120 ml Sahne
 6 Zweige Blattpetersilie
 ½ Zitrone
 Toastbrot oder gebratenes, leicht gesalzenes Weißbrot
 12 Cherrytomaten

1

Den Spargel waschen, trocken tupfen, das untere holzige Ende abschneiden und den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.

2

Die Eier in ein Rührgefäß schlagen mit der Sahne sanft verrühren, nicht schaumig schlagen, leicht salzen und pfeffern.

3

Eine Pfanne auf dem Herd erwärmen, 2/3 der Butter hinzufügen, aufschäumen und den Spargel darin braten. Die Eier hineingeben.

4

Parallel eine weitere Pfanne auf den Herd stellen, die restliche Butter hinzugeben und ebenso aufschäumen lassen. Darin sanft die Krabben erwärmen, sie sollen nicht rösten oder zu viel Hitze erhalten. Mit einem Spritzer Zitrone, geschnittener Petersilie und Pfeffer abschmecken.

5

Das nun am Pfannenboden gestockte Rührei vom Rand lösen und den Inhalt der Pfanne behutsam zusammenschieben, es soll cremig bleiben.

6

Zuletzt die Toastscheiben rösten, wahlweise Weißbrotscheiben in einer Pfanne rösten.

7

Das Brot auf den Tellern verteilen, das Rührei darauf anrichten, die Krabben oben auflegen und mit halbierten Cherrytomaten garnieren.

Ingredients

 300 g Greetsieler Krabben
 12-14 Eier
 500 g grüner Spargel
 80 g Butter
 120 ml Sahne
 6 Zweige Blattpetersilie
 ½ Zitrone
 Toastbrot oder gebratenes, leicht gesalzenes Weißbrot
 12 Cherrytomaten

Directions

1

Den Spargel waschen, trocken tupfen, das untere holzige Ende abschneiden und den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.

2

Die Eier in ein Rührgefäß schlagen mit der Sahne sanft verrühren, nicht schaumig schlagen, leicht salzen und pfeffern.

3

Eine Pfanne auf dem Herd erwärmen, 2/3 der Butter hinzufügen, aufschäumen und den Spargel darin braten. Die Eier hineingeben.

4

Parallel eine weitere Pfanne auf den Herd stellen, die restliche Butter hinzugeben und ebenso aufschäumen lassen. Darin sanft die Krabben erwärmen, sie sollen nicht rösten oder zu viel Hitze erhalten. Mit einem Spritzer Zitrone, geschnittener Petersilie und Pfeffer abschmecken.

5

Das nun am Pfannenboden gestockte Rührei vom Rand lösen und den Inhalt der Pfanne behutsam zusammenschieben, es soll cremig bleiben.

6

Zuletzt die Toastscheiben rösten, wahlweise Weißbrotscheiben in einer Pfanne rösten.

7

Das Brot auf den Tellern verteilen, das Rührei darauf anrichten, die Krabben oben auflegen und mit halbierten Cherrytomaten garnieren.

Greetsieler Krabben mit Rührei und grünem Spargel