Home » Rezepte » Heilbuttfilet im Sesammantel & Safransauce

Heilbuttfilet im Sesammantel & Safransauce

Da sind wir aber platt: Sein festes, weißes Fleisch besitzt einen milden Geschmack und ist auf Grund seines kompakten Filets vielseitig in der Küche einsetzbar.

ergibt5 Portionen

 1,20 kg Heilbuttfilet
 Salz & Pfeffer
 2 Bio-Eier
 5 EL Mehl
 5 EL Sesamsamen
 4 EL Sonnenblumenöl
 350 g Schlagsahne
 500 ml Fischfond
 ½ TL Safranfäden
 3 TL Speisestärke
 1 Zitrone

1

Die Heilbuttfilets in 10 gleich große Stücke schneiden. Jede Seite mit Salz und Pfeffer würzen. Eier in einer Schüssel verquirlen und in einen tiefen Teller geben.
Das Mehl auf einen flachen Teller sieben, die Sesamsamen ebenfalls auf einen flachen Teller geben.

2

Die Heilbuttfilets von der Haut- und Fleischseite im Mehl wenden, das überschüssige Mehl abklopfen. Nun ziehen Sie die Fleischseite der mehlierten Filets durch das Ei und legen sie mit der Hautseite nach oben in die Sesamsamen. Die Samen leicht andrücken.

3

In der Zwischenzeit den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

4

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Heilbuttfilets zuerst mit der Hautseite nach unten anbraten bis sich eine goldgelbe Kruste gebildet hat. Die Filets wenden und ca. 1 bis 2 Minuten braten bis auch die Sesamsamen gleichmäßig angeröstet sind. Die fertig angebratenen Filets für 8 bis 10 Minuten im Ofen fertig garen lassen.

5

In einem Topf den Fischfond zum Kochen bringen. Die Sahne hinzugeben und alles auf ca. 2/3 einkochen lassen. Dann die Safranfäden hinzugeben, die Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren und die köchelnde Sauce damit abbinden. Vor dem Servieren mit Salz, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken.

6

Unser Tipp: Geben Sie zu den Sesamsamen noch etwas schwarzen Sesam hinzu und mischen noch einen halben Teelöffel Koriandersamen mit unter.

Ingredients

 1,20 kg Heilbuttfilet
 Salz & Pfeffer
 2 Bio-Eier
 5 EL Mehl
 5 EL Sesamsamen
 4 EL Sonnenblumenöl
 350 g Schlagsahne
 500 ml Fischfond
 ½ TL Safranfäden
 3 TL Speisestärke
 1 Zitrone

Directions

1

Die Heilbuttfilets in 10 gleich große Stücke schneiden. Jede Seite mit Salz und Pfeffer würzen. Eier in einer Schüssel verquirlen und in einen tiefen Teller geben.
Das Mehl auf einen flachen Teller sieben, die Sesamsamen ebenfalls auf einen flachen Teller geben.

2

Die Heilbuttfilets von der Haut- und Fleischseite im Mehl wenden, das überschüssige Mehl abklopfen. Nun ziehen Sie die Fleischseite der mehlierten Filets durch das Ei und legen sie mit der Hautseite nach oben in die Sesamsamen. Die Samen leicht andrücken.

3

In der Zwischenzeit den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

4

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Heilbuttfilets zuerst mit der Hautseite nach unten anbraten bis sich eine goldgelbe Kruste gebildet hat. Die Filets wenden und ca. 1 bis 2 Minuten braten bis auch die Sesamsamen gleichmäßig angeröstet sind. Die fertig angebratenen Filets für 8 bis 10 Minuten im Ofen fertig garen lassen.

5

In einem Topf den Fischfond zum Kochen bringen. Die Sahne hinzugeben und alles auf ca. 2/3 einkochen lassen. Dann die Safranfäden hinzugeben, die Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren und die köchelnde Sauce damit abbinden. Vor dem Servieren mit Salz, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken.

6

Unser Tipp: Geben Sie zu den Sesamsamen noch etwas schwarzen Sesam hinzu und mischen noch einen halben Teelöffel Koriandersamen mit unter.

Heilbuttfilet im Sesammantel & Safransauce