Home » Rezepte » Maishühnchenbrust gefüllt mit Chistorra

Maishühnchenbrust gefüllt mit Chistorra

Wir lieben das Marensin-Hühnchen mit dem markant federlosen Hals, denn der Geschmack ist unverwechselbar gut.

ergibt4 Portionen

 4 Marensin-Hühnchenbrüste
 16 Chistorra Scheiben
 2 TL Feigensenf
 2 TL Portwein - Porto Fine White
 100 ml Gemüsebrühe
 100 g Rohrzucker
 50 g Butter
 2 RadicchioTreviso
 100 g Pininenkerne
 Meersalz
 frischer Pfeffer, gemahlen
 Olivenöl (hoch erhitzbar)
 Balsamico Bianco 5 Travasi
1

Die Haut der Maishühnchenbrüste vorsichtig anheben und in Richtung des Knochens ziehen. Das freiliegende Fleisch mit vier gleichmäßigen Schnitten versehen. Wichtig: das Fleisch nur einschneiden. Chistorra in dünne Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe in einen Einschnitt stecken. Anschließend die Haut wieder über das Fleisch legen.

2

Den Feigensenf und Portwein glatt rühren. Mit einem Kochpinsel die Hühnchenbrüste mit der fertigen Marinade bestreichen und anschließend von allen Seiten würzen. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Hühnchenbrüste zuerst auf der Hautseite anbraten. Nach etwa 4 Minuten wenden und weitere 5 Minuten braten. Anschließend im Ofen bei 120 °C ca. 10 Minuten fertig garen.

3

Radicchio halbieren, waschen und in mundgerechte Stücke rupfen. Pinienkerne ohne Fett rösten. In einer Pfanne Butter und Zucker leicht karamellisieren lassen. Gemüsebrühe zufügen, aufkochen und reduzieren, so dass eine sämige Konsistenz entsteht. Radicchio für 2 Minuten darin schwenken, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Pinienkerne unterheben und mit etwas Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Ingredients

 4 Marensin-Hühnchenbrüste
 16 Chistorra Scheiben
 2 TL Feigensenf
 2 TL Portwein - Porto Fine White
 100 ml Gemüsebrühe
 100 g Rohrzucker
 50 g Butter
 2 RadicchioTreviso
 100 g Pininenkerne
 Meersalz
 frischer Pfeffer, gemahlen
 Olivenöl (hoch erhitzbar)
 Balsamico Bianco 5 Travasi

Directions

1

Die Haut der Maishühnchenbrüste vorsichtig anheben und in Richtung des Knochens ziehen. Das freiliegende Fleisch mit vier gleichmäßigen Schnitten versehen. Wichtig: das Fleisch nur einschneiden. Chistorra in dünne Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe in einen Einschnitt stecken. Anschließend die Haut wieder über das Fleisch legen.

2

Den Feigensenf und Portwein glatt rühren. Mit einem Kochpinsel die Hühnchenbrüste mit der fertigen Marinade bestreichen und anschließend von allen Seiten würzen. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Hühnchenbrüste zuerst auf der Hautseite anbraten. Nach etwa 4 Minuten wenden und weitere 5 Minuten braten. Anschließend im Ofen bei 120 °C ca. 10 Minuten fertig garen.

3

Radicchio halbieren, waschen und in mundgerechte Stücke rupfen. Pinienkerne ohne Fett rösten. In einer Pfanne Butter und Zucker leicht karamellisieren lassen. Gemüsebrühe zufügen, aufkochen und reduzieren, so dass eine sämige Konsistenz entsteht. Radicchio für 2 Minuten darin schwenken, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Pinienkerne unterheben und mit etwas Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Maishühnchenbrust gefüllt mit Chistorra