Home » Rezepte » Original Frankfurter Grüne Sauce

Original Frankfurter Grüne Sauce

ergibt4 Portionen

 1 Kräuterpackung für Grüne Sauce
 3 Bio-Eier
 150 g Joghurt, 3,8% Fett
 250 g Saure Sahne, 10% Fett
 1-2 EL mittelscharfer Senf
 4-5 EL Weißweinessig
 4 EL Sonnenblumenöl
 1 Pr. Zucker
 1 Zitrone, davon der Saft
 Salz & Pfeffer

1

Geben Sie die Eier in kochendes Wasser und kochen diese je nach Größe 10 bis 12 Minuten bis sie hart sind. Die gekochten Eier mit kaltem Wasser abschrecken, dann die Schale entfernen und die Eier auskühlen lassen.

2

Jetzt die Kräuter für die Grüne Sauce grob hacken und in einen Mixer geben. Harte Stängel, wie zum Beispiel bei der Pimpinelle werden vorher entfernt. Anschließend Essig und Öl zu den Kräutern geben, damit es sich leichter pürieren lässt. Nach dem ersten Pürieren die Eigelbe zusammen mit dem Senf sowie etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und noch einmal gut vermixen.

3

Vermengen Sie nun die Saure Sahne mit dem Joghurt und geben diese nach und nach zu den Kräutern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Es sollte eine breiartige Grüne Sauce sein, nicht zu flüssig, aber auch nicht so fest wie Pesto.

4

Lassen Sie die Grüne Sauce im Kühlschrank für 30 Minuten ziehen und schmecken sie dann mit Salz, Pfeffer einer kleinen Prise Zucker sowie etwas Zitronensaft ab.

5

Die Frankfurter Grüne Sauce wird kühl, aber nicht eiskalt serviert. Nehmen Sie die Sauce daher rechtzeitig vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

6

Dazu passen: Hartgekochte Eier mit Salz- oder Bratkartoffeln, aber auch zum Spargel mit Wiener Schnitzel oder gekochtem Tafelspitz ist die Sauce ein guter Begleiter.

Ingredients

 1 Kräuterpackung für Grüne Sauce
 3 Bio-Eier
 150 g Joghurt, 3,8% Fett
 250 g Saure Sahne, 10% Fett
 1-2 EL mittelscharfer Senf
 4-5 EL Weißweinessig
 4 EL Sonnenblumenöl
 1 Pr. Zucker
 1 Zitrone, davon der Saft
 Salz & Pfeffer

Directions

1

Geben Sie die Eier in kochendes Wasser und kochen diese je nach Größe 10 bis 12 Minuten bis sie hart sind. Die gekochten Eier mit kaltem Wasser abschrecken, dann die Schale entfernen und die Eier auskühlen lassen.

2

Jetzt die Kräuter für die Grüne Sauce grob hacken und in einen Mixer geben. Harte Stängel, wie zum Beispiel bei der Pimpinelle werden vorher entfernt. Anschließend Essig und Öl zu den Kräutern geben, damit es sich leichter pürieren lässt. Nach dem ersten Pürieren die Eigelbe zusammen mit dem Senf sowie etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und noch einmal gut vermixen.

3

Vermengen Sie nun die Saure Sahne mit dem Joghurt und geben diese nach und nach zu den Kräutern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Es sollte eine breiartige Grüne Sauce sein, nicht zu flüssig, aber auch nicht so fest wie Pesto.

4

Lassen Sie die Grüne Sauce im Kühlschrank für 30 Minuten ziehen und schmecken sie dann mit Salz, Pfeffer einer kleinen Prise Zucker sowie etwas Zitronensaft ab.

5

Die Frankfurter Grüne Sauce wird kühl, aber nicht eiskalt serviert. Nehmen Sie die Sauce daher rechtzeitig vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

6

Dazu passen: Hartgekochte Eier mit Salz- oder Bratkartoffeln, aber auch zum Spargel mit Wiener Schnitzel oder gekochtem Tafelspitz ist die Sauce ein guter Begleiter.

Original Frankfurter Grüne Sauce