Home » Rezepte » Schweinefleisch süss-sauer auf kantonesische Art

Schweinefleisch süss-sauer auf kantonesische Art

ergibt4 Portionen

 500 g Oberschale vom Schwein
 80 g Zuckerschoten
 70 g Möhren
 60 g Staudensellerie
 3 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 1 TL frisch geriebener Ingwer
 1 rote Chilischote
 50 g frische Shiitake-Pilze
 ¼ Bund frischer Koriander
 3 EL helle Sojasauce von mimi ferments
 1 EL Reisessig
 1 EL brauner Zucker
 3 EL Sojaöl
 1 TL Speisestärke
 120 ml Geflügelbrühe
 1 Pr. gemahlener Zimt
 ½ TL Fünf-Gewürze Pulver
 Salz & Pfeffer

1

Das Schweinefleisch in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und daraus etwa 1 cm breite Streifen vorbereiten. Anschließend bei Zimmertemperatur stehen lassen.

2

Nun die Zuckerschoten in fingerbreite Rauten, die Möhren in feine Streifen und den Staudensellerie in feine Scheiben schneiden. Die Schalotten und der Knoblauch in feine Würfel schneiden und die Shiitakepilze viertelt.

3

Jetzt die Chilischote halbieren, die Kerne und die weißen Häutchen entfernen und in feine, kurze Streifen schneiden. Anschließend die Sojasauce mit dem Reisessig sowie braunen Zucker verrühren.

4

Erhitzen Sie bei hoher Hitze 2 EL des Sojaöls und braten das Schweinefleisch in 2 bis 3 Portionen nacheinander, unter ständigem Rühren, scharf an. Das fertig gegarte Fleisch mit einem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen und warmhalten.

5

Die Hitze vom Wok auf etwa 2/3 reduzieren und das restliche Sojaöl hinzugeben. Unter ständigem Rühren die Schalotten, den Knoblauch, den Ingwer, die Chilischote und die Möhrenstreifen in den Wok geben. Nach etwa 1 Minute die Selleriescheiben, Zuckerschoten und Shiitakepilze hinzufügen und alles für eine weitere Minute garen. Dann das gegarte Schweinefleisch wieder dazugeben und für weitere für 1 bis 2 Minuten garen.

6

Die Sojasaucenmischung in den Wok geben, gut durchrühren und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Die Speisestärke mit 2 bis 3 EL kalter Geflügelbrühe glattrühren und den Rest der Brühe in den Wok gießen. Alles für 3 bis 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Sauce mit der angerührten Speisestärke abbinden.

7

Zum Schluss mit einer Prise Zimt, dem Fünf-Gewürze Pulver sowie etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren etwas frisch gehackten Koriander über die Portionen streuen.

Ingredients

 500 g Oberschale vom Schwein
 80 g Zuckerschoten
 70 g Möhren
 60 g Staudensellerie
 3 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 1 TL frisch geriebener Ingwer
 1 rote Chilischote
 50 g frische Shiitake-Pilze
 ¼ Bund frischer Koriander
 3 EL helle Sojasauce von mimi ferments
 1 EL Reisessig
 1 EL brauner Zucker
 3 EL Sojaöl
 1 TL Speisestärke
 120 ml Geflügelbrühe
 1 Pr. gemahlener Zimt
 ½ TL Fünf-Gewürze Pulver
 Salz & Pfeffer

Directions

1

Das Schweinefleisch in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und daraus etwa 1 cm breite Streifen vorbereiten. Anschließend bei Zimmertemperatur stehen lassen.

2

Nun die Zuckerschoten in fingerbreite Rauten, die Möhren in feine Streifen und den Staudensellerie in feine Scheiben schneiden. Die Schalotten und der Knoblauch in feine Würfel schneiden und die Shiitakepilze viertelt.

3

Jetzt die Chilischote halbieren, die Kerne und die weißen Häutchen entfernen und in feine, kurze Streifen schneiden. Anschließend die Sojasauce mit dem Reisessig sowie braunen Zucker verrühren.

4

Erhitzen Sie bei hoher Hitze 2 EL des Sojaöls und braten das Schweinefleisch in 2 bis 3 Portionen nacheinander, unter ständigem Rühren, scharf an. Das fertig gegarte Fleisch mit einem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen und warmhalten.

5

Die Hitze vom Wok auf etwa 2/3 reduzieren und das restliche Sojaöl hinzugeben. Unter ständigem Rühren die Schalotten, den Knoblauch, den Ingwer, die Chilischote und die Möhrenstreifen in den Wok geben. Nach etwa 1 Minute die Selleriescheiben, Zuckerschoten und Shiitakepilze hinzufügen und alles für eine weitere Minute garen. Dann das gegarte Schweinefleisch wieder dazugeben und für weitere für 1 bis 2 Minuten garen.

6

Die Sojasaucenmischung in den Wok geben, gut durchrühren und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Die Speisestärke mit 2 bis 3 EL kalter Geflügelbrühe glattrühren und den Rest der Brühe in den Wok gießen. Alles für 3 bis 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Sauce mit der angerührten Speisestärke abbinden.

7

Zum Schluss mit einer Prise Zimt, dem Fünf-Gewürze Pulver sowie etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren etwas frisch gehackten Koriander über die Portionen streuen.

Schweinefleisch süss-sauer auf kantonesische Art