Home » Rezepte » Vollkorn-Käsespätzle mit Apfel-Trauben Salat & frischen Röstzwiebeln

Vollkorn-Käsespätzle mit Apfel-Trauben Salat & frischen Röstzwiebeln

Einfach, aber immer wieder gut!

ergibt5 Portionen

Spätzle
 250 g Weizenvollkornmehl
 150 g Weizenmehl
 6 Bio-Eier
 1 TL Meersalz
 160 ml Mineralwasser
Röstzwiebeln
 2 rote Zwiebeln
 Rapsöl
 1 EL Mehl
Käse
 250 g Cremeux des Alpes
 250 g Felsenkeller Bergkäse
 2 Zwiebeln
 30 g Butter
 1 EL Rapsöl
 2 Lorbeerblätter
 1 Pr. Muskatnuss
Apfel-Trauben-Salat
 150 g Vollmilchjoghurt
 1 EL frischer Zitronensaft
 4 Braeburn-Äpel
 250 g rote Weintrauben
 1 rote Zwiebel
 Salz & Pfeffer
 1 Pr. Zucker

1

Für die Spätzle: Beide Mehlsorten mischen und in eine Rührschüssel sieben. Geben Sie das Salz hinzu und bilden Sie eine Kuhle in der Mitte des Mehls, wo Sie die Eier hineingeben.

2

Die Eier mit einem Schneebesen in das Mehl einarbeiten. Dabei immer wieder etwas Mineralwasser hinzugeben bis eine dicke, homogene Masse entsteht. Lassen Sie die Masse zugedeckt für etwa 10 Minuten ruhen.

3

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und mit der Butter, Rapsöl, Lorbeerblatt und etwas Salz glasig anschwitzen. Mit frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und in eine Auflaufform geben. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.

4

Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Den Käse fein reiben und gut vermischen. Die Spätzlepresse halb voll mit der Spätzlemasse füllen und langsam in das kochende Wasser pressen und die Spätzle gut durchrühren.

5

Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen brauchen sie etwa 1 Minute im köchelnden Wasser bis sie gar sind. Nehmen Sie die Spätzle mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser und geben Sie sie in ein Sieb zum Abtropfen. Mit dem restlichen Teig wiederholen bis die Spätzlemasse aufgebraucht ist.

6

Spülen Sie die Spätzle mit etwas heißem Wasser ab; um die Stärkereste zu entfernen und geben sie zu den Zwiebeln in der Auflaufform. Nehmen Sie eine halbe Tasse vom Kochwasser ab und geben Sie es in die Auflaufform. Fügen Sie 2/3 der Käsemischung hinzu und rühren alles gut durch. Streuen Sie den restlichen Käse über die Spätzle und geben Sie alles für 10 Minuten in den Ofen. Der Käse soll im Ofen nur schmelzen und nicht braun werden. Mit frischen Röstzwiebeln bestreuen und servieren.

7

Für die Röstzwiebeln: Die roten Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Mit 1 EL Mehl bestäuben bis die Zwiebeln vom Mehl ummantelt sind. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelstreifen, darin schwimmend, goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle die Zwiebeln aus dem Öl nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit einer Prise Salz würzen.

8

Für den Salat: In einer Schüssel den Joghurt mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden und gleich unter den Joghurt heben. Die Trauben waschen, halbieren, entkernen und mit den fein gewürfelten roten Zwiebeln zu dem Rest geben. Den Salat als Beilage zu den Spätzle reichen.

9

Unser Tipp: Wenn Sie lieber andere Käsesorten bevorzugen, tauschen Sie sie einfach aus. Solange die Käsesorten nicht zu hart sind, sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Ingredients

Spätzle
 250 g Weizenvollkornmehl
 150 g Weizenmehl
 6 Bio-Eier
 1 TL Meersalz
 160 ml Mineralwasser
Röstzwiebeln
 2 rote Zwiebeln
 Rapsöl
 1 EL Mehl
Käse
 250 g Cremeux des Alpes
 250 g Felsenkeller Bergkäse
 2 Zwiebeln
 30 g Butter
 1 EL Rapsöl
 2 Lorbeerblätter
 1 Pr. Muskatnuss
Apfel-Trauben-Salat
 150 g Vollmilchjoghurt
 1 EL frischer Zitronensaft
 4 Braeburn-Äpel
 250 g rote Weintrauben
 1 rote Zwiebel
 Salz & Pfeffer
 1 Pr. Zucker

Directions

1

Für die Spätzle: Beide Mehlsorten mischen und in eine Rührschüssel sieben. Geben Sie das Salz hinzu und bilden Sie eine Kuhle in der Mitte des Mehls, wo Sie die Eier hineingeben.

2

Die Eier mit einem Schneebesen in das Mehl einarbeiten. Dabei immer wieder etwas Mineralwasser hinzugeben bis eine dicke, homogene Masse entsteht. Lassen Sie die Masse zugedeckt für etwa 10 Minuten ruhen.

3

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und mit der Butter, Rapsöl, Lorbeerblatt und etwas Salz glasig anschwitzen. Mit frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und in eine Auflaufform geben. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.

4

Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Den Käse fein reiben und gut vermischen. Die Spätzlepresse halb voll mit der Spätzlemasse füllen und langsam in das kochende Wasser pressen und die Spätzle gut durchrühren.

5

Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen brauchen sie etwa 1 Minute im köchelnden Wasser bis sie gar sind. Nehmen Sie die Spätzle mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser und geben Sie sie in ein Sieb zum Abtropfen. Mit dem restlichen Teig wiederholen bis die Spätzlemasse aufgebraucht ist.

6

Spülen Sie die Spätzle mit etwas heißem Wasser ab; um die Stärkereste zu entfernen und geben sie zu den Zwiebeln in der Auflaufform. Nehmen Sie eine halbe Tasse vom Kochwasser ab und geben Sie es in die Auflaufform. Fügen Sie 2/3 der Käsemischung hinzu und rühren alles gut durch. Streuen Sie den restlichen Käse über die Spätzle und geben Sie alles für 10 Minuten in den Ofen. Der Käse soll im Ofen nur schmelzen und nicht braun werden. Mit frischen Röstzwiebeln bestreuen und servieren.

7

Für die Röstzwiebeln: Die roten Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Mit 1 EL Mehl bestäuben bis die Zwiebeln vom Mehl ummantelt sind. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelstreifen, darin schwimmend, goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle die Zwiebeln aus dem Öl nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit einer Prise Salz würzen.

8

Für den Salat: In einer Schüssel den Joghurt mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden und gleich unter den Joghurt heben. Die Trauben waschen, halbieren, entkernen und mit den fein gewürfelten roten Zwiebeln zu dem Rest geben. Den Salat als Beilage zu den Spätzle reichen.

9

Unser Tipp: Wenn Sie lieber andere Käsesorten bevorzugen, tauschen Sie sie einfach aus. Solange die Käsesorten nicht zu hart sind, sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Vollkorn-Käsespätzle mit Apfel-Trauben Salat & frischen Röstzwiebeln