Home » Rezepte » Buttermilch-Hühnchenbrust mit Rote Linsencurry

Buttermilch-Hühnchenbrust mit Rote Linsencurry

ergibt4 Portionen

 6 Hähnchenbrustfilets
 250 ml Buttermilch
 3 Limettenblätter
 2 TL Ras el Hanout, Gewürzmischung
 1 EL Ghee
 2 TL frischen Koriander, gehackt
Für das Linsencurry
 2 EL Kokosöl
 2 Zwiebeln
 2 Knoblauchzehen
 2 TL frischer Ingwer
 1 TL Kurkuma
 1 TL Korianderpulver
 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
 1 TL Paprikapulver, edelsüß
 1 TL Garam Masala, Currypulver
 300 g Rote Linsen
 750 g Geflügelfond
 250 ml Kokosmilch
 2 TL brauner Zucker
 1 Limette
 Salz & Pfeffer

1

Verrühren Sie die Buttermilch mit dem Ras el Hanout und geben Sie die Limettenblätter hinzu. Geben Sie die Hähnchenbrustfilets in die Buttermilchmarinade und lassen Sie sie abgedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

2

Schneiden Sie die Zwiebeln in feine Würfel, hacken Sie die Knoblauchzehen und reiben Sie den frischen Ingwer mit einer feinen Reibe.

3

Waschen Sie die Roten Linsen und lassen Sie sie in einem Sieb abtropfen.

4

Tupfen Sie die marinierten Hähnchenbrustfilets mit einem Küchenpapier trocken und braten Sie sie von beiden Seiten in einer Pfanne mit dem Ghee scharf an. Legen Sie sie dann Beiseite. Sie sind im Kern noch roh und werden später durchgegart.

5

Reduzieren Sie die Hitze und geben Sie das Kokosöl hinzu. Braten Sie die Zwiebeln darin an bis sie glasig sind. Dann fügen Sie den Knoblauch und den Ingwer hinzu und garen alles für etwa 1 Minute.

6

Geben Sie nun Kurkuma, Korianderpulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver und das Garam Masala Currypulver hinzu und rösten Sie die Gewürze etwa 30 Sekunden mit an. So aktivieren Sie die Aromen der Gewürze.

7

Geben Sie dann die Roten Linsen in den Topf, gießen den Geflügelfond an und bringen alles einmal zum Kochen. Bei geschlossenem Deckel unter leichtem köcheln werden nun die Linsen etwa 8 Minuten gekocht, bis der Großteil der Flüssigkeit aufgesogen wurde.

8

Geben Sie dann die Kokosmilch dazu und legen Sie die vorgegarten Hähnchenfilets in das Linsencurry. Kochen Sie die Linsen für weitere 5 bis 10 Minuten bis sie die gewünschte Konsistenz haben und die Hähnchenfilets durch gegart sind. Dabei öfters umrühren, um ein anbrennen zu vermeiden. Schmecken Sie das Linsencurry mit etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer ab und garnieren es mit gehackten Korianderblättern.

Ingredients

 6 Hähnchenbrustfilets
 250 ml Buttermilch
 3 Limettenblätter
 2 TL Ras el Hanout, Gewürzmischung
 1 EL Ghee
 2 TL frischen Koriander, gehackt
Für das Linsencurry
 2 EL Kokosöl
 2 Zwiebeln
 2 Knoblauchzehen
 2 TL frischer Ingwer
 1 TL Kurkuma
 1 TL Korianderpulver
 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
 1 TL Paprikapulver, edelsüß
 1 TL Garam Masala, Currypulver
 300 g Rote Linsen
 750 g Geflügelfond
 250 ml Kokosmilch
 2 TL brauner Zucker
 1 Limette
 Salz & Pfeffer

Directions

1

Verrühren Sie die Buttermilch mit dem Ras el Hanout und geben Sie die Limettenblätter hinzu. Geben Sie die Hähnchenbrustfilets in die Buttermilchmarinade und lassen Sie sie abgedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

2

Schneiden Sie die Zwiebeln in feine Würfel, hacken Sie die Knoblauchzehen und reiben Sie den frischen Ingwer mit einer feinen Reibe.

3

Waschen Sie die Roten Linsen und lassen Sie sie in einem Sieb abtropfen.

4

Tupfen Sie die marinierten Hähnchenbrustfilets mit einem Küchenpapier trocken und braten Sie sie von beiden Seiten in einer Pfanne mit dem Ghee scharf an. Legen Sie sie dann Beiseite. Sie sind im Kern noch roh und werden später durchgegart.

5

Reduzieren Sie die Hitze und geben Sie das Kokosöl hinzu. Braten Sie die Zwiebeln darin an bis sie glasig sind. Dann fügen Sie den Knoblauch und den Ingwer hinzu und garen alles für etwa 1 Minute.

6

Geben Sie nun Kurkuma, Korianderpulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver und das Garam Masala Currypulver hinzu und rösten Sie die Gewürze etwa 30 Sekunden mit an. So aktivieren Sie die Aromen der Gewürze.

7

Geben Sie dann die Roten Linsen in den Topf, gießen den Geflügelfond an und bringen alles einmal zum Kochen. Bei geschlossenem Deckel unter leichtem köcheln werden nun die Linsen etwa 8 Minuten gekocht, bis der Großteil der Flüssigkeit aufgesogen wurde.

8

Geben Sie dann die Kokosmilch dazu und legen Sie die vorgegarten Hähnchenfilets in das Linsencurry. Kochen Sie die Linsen für weitere 5 bis 10 Minuten bis sie die gewünschte Konsistenz haben und die Hähnchenfilets durch gegart sind. Dabei öfters umrühren, um ein anbrennen zu vermeiden. Schmecken Sie das Linsencurry mit etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer ab und garnieren es mit gehackten Korianderblättern.

Buttermilch-Hühnchenbrust mit Rote Linsencurry