Home » Rezepte » Filet vom Salzwiesenrind mit Blue Stilton-Vinaigrette

Filet vom Salzwiesenrind mit Blue Stilton-Vinaigrette

ergibt4 Portionen

 1,2 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
 800 ml Sahne
 1 Pr. Muskat
 1-2 TL Salz
 etwas Pfeffer aus der Mühle
 1 Zwiebel, nach Geschmack
 60 ml Speiseöl
 1 TL Honig
 1 TL Senf
 4 EL weißer Balsamico
 40 ml Apfelsaft
 Salz
 Pfeffer
 ca. 100 g Blue Stilton
 4 Zweige Blattpetersilie
 2 Zweige Majoran
 250 g frische Cranberries
 4-5 EL Zucker
 4 Zweige Thymian
 4 Rinderfiletsteaks á 180 g
 Salz
 Pfeffer

1

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

2

Die Sahne zu Beginn leicht übersalzen. Insgesamt ergibt sich im Gratin ein ausgewogener Salzgehalt durch die ungewürzten Kartoffelscheiben. Dann die Sahne zusammen mit Muskat und Pfeffer in einem Topf erhitzen, ggf. eine grob
geschnittene Zwiebel mit hineingeben und mit kochen.

3

Die Kartoffeln schälen und auf einem Hobel oder mit dem Messer in feine Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Auflaufform verteilen und diese bis ca. 3 cm unterhalb des Randes füllen.

4

Nun die warme Sahne durch ein Sieb passieren und in die Form gießen. Dabei ein wenig an der Form rütteln, sodass sich die Sahne gut und überall verteilen kann. Die Kartoffeln sollten leicht bedeckt sein und kommen nun für ca. 1,5 Stunden in den Backofen.

5

Zur Herstellung der Vinaigrette Öl, Honig, Senf, Apfelessig, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas mit gut verschließbarem Deckel geben. Ordentlich schütteln und eventuell das Glas öffnen um mit einem Löffel den Honig und Senf zu verrühren.

6

Den Blue Stilton mit den Händen zerkleinern, ebenfalls in das Glas geben und wieder gut schütteln. Zuletzt die Kräuter schneiden und einrühren. Die Vinaigrette sollte eine gebundene Konsistenz aufweisen.

7

Die Filetstücke aus dem Kühlschrank nehmen.

8

Die Cranberries waschen und gut abtropfen lassen. In einem Topf den Zucker langsam bei kleiner Hitze schmelzen, karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Jetzt die Cranberries und die Thymianzweige hinzufügen und kurz erhitzen. Noch bevor die Beeren zerfallen den Topf vom Herd nehmen und in einer separaten Schüssel abkühlen lassen.

9

Jetzt zwei Pfannen erhitzen und etwas Öl eingießen. Die Rinderfilets von allen Seiten kurz und scharf anbraten, sodass jeweils eine ca. 1 mm dünne Kruste entsteht.

10

Nach Ende der Garzeit des Gratins, dieses aus dem Ofen nehmen. Die Filets mit Salz und Pfeffer leicht würzen und für ca. 4-6 Minuten in den Backofen stellen. Die Cranberries in einer feuerfesten Form kurz dazu stellen.

11

Nun alles auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Vinaigrette darf nicht kühler sein als die Raumtemperatur und kann zum Schluss an die Seite vom Filet gegossen werden.

Ingredients

 1,2 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
 800 ml Sahne
 1 Pr. Muskat
 1-2 TL Salz
 etwas Pfeffer aus der Mühle
 1 Zwiebel, nach Geschmack
 60 ml Speiseöl
 1 TL Honig
 1 TL Senf
 4 EL weißer Balsamico
 40 ml Apfelsaft
 Salz
 Pfeffer
 ca. 100 g Blue Stilton
 4 Zweige Blattpetersilie
 2 Zweige Majoran
 250 g frische Cranberries
 4-5 EL Zucker
 4 Zweige Thymian
 4 Rinderfiletsteaks á 180 g
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

2

Die Sahne zu Beginn leicht übersalzen. Insgesamt ergibt sich im Gratin ein ausgewogener Salzgehalt durch die ungewürzten Kartoffelscheiben. Dann die Sahne zusammen mit Muskat und Pfeffer in einem Topf erhitzen, ggf. eine grob
geschnittene Zwiebel mit hineingeben und mit kochen.

3

Die Kartoffeln schälen und auf einem Hobel oder mit dem Messer in feine Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Auflaufform verteilen und diese bis ca. 3 cm unterhalb des Randes füllen.

4

Nun die warme Sahne durch ein Sieb passieren und in die Form gießen. Dabei ein wenig an der Form rütteln, sodass sich die Sahne gut und überall verteilen kann. Die Kartoffeln sollten leicht bedeckt sein und kommen nun für ca. 1,5 Stunden in den Backofen.

5

Zur Herstellung der Vinaigrette Öl, Honig, Senf, Apfelessig, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas mit gut verschließbarem Deckel geben. Ordentlich schütteln und eventuell das Glas öffnen um mit einem Löffel den Honig und Senf zu verrühren.

6

Den Blue Stilton mit den Händen zerkleinern, ebenfalls in das Glas geben und wieder gut schütteln. Zuletzt die Kräuter schneiden und einrühren. Die Vinaigrette sollte eine gebundene Konsistenz aufweisen.

7

Die Filetstücke aus dem Kühlschrank nehmen.

8

Die Cranberries waschen und gut abtropfen lassen. In einem Topf den Zucker langsam bei kleiner Hitze schmelzen, karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Jetzt die Cranberries und die Thymianzweige hinzufügen und kurz erhitzen. Noch bevor die Beeren zerfallen den Topf vom Herd nehmen und in einer separaten Schüssel abkühlen lassen.

9

Jetzt zwei Pfannen erhitzen und etwas Öl eingießen. Die Rinderfilets von allen Seiten kurz und scharf anbraten, sodass jeweils eine ca. 1 mm dünne Kruste entsteht.

10

Nach Ende der Garzeit des Gratins, dieses aus dem Ofen nehmen. Die Filets mit Salz und Pfeffer leicht würzen und für ca. 4-6 Minuten in den Backofen stellen. Die Cranberries in einer feuerfesten Form kurz dazu stellen.

11

Nun alles auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Vinaigrette darf nicht kühler sein als die Raumtemperatur und kann zum Schluss an die Seite vom Filet gegossen werden.

Filet vom Salzwiesenrind mit Blue Stilton-Vinaigrette