Home » Rezepte » Guanciale-Linsensalat mit Aprikosen, Kürbiskernöl & Ziegenfrischkäse

Guanciale-Linsensalat mit Aprikosen, Kürbiskernöl & Ziegenfrischkäse

ergibt4 Portionen

 500 g Belugalinsen
 400 g Guanciale
 8 Aprikosen
 10 EL Kürbiskernöl
 8 cl weißer Balsamico
 2 weiße Zwiebeln
 1 Bund Petersilie
 2 EL Honig
 2 Stck. Sternanis
 4 Pimentkörner
 120 g Ziegenfrischkäse
 4 Zweige Estragon
 Salz
 Pfeffer

1

Die Linsen in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

Dann den Speck in 2 mm dünne und 2 cm breite Quadrate schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Speckscheiben darauf verteilen, ein Backpapier oben auflegen und mit einem weiteren Backblech beschweren und für ca. 8 Minuten in den Backofen geben.

3

Nun die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Anschließend die Aprikosen waschen und oben mit einem scharfen Messer kreuzförmig einschneiden. Eine große Schale mit Eiswasser vorbereiten.

4

Jetzt einen kleinen Topf mit 500 ml Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen Honig, Sternanis, Piment, etwas Salz einrühren und sobald das Wasser kocht die Aprikosen einlegen. Für ca. 20-30 Sekunden darin sieden, dann kurz im Eiswasser abschrecken. Nun können die Aprikosen geschält und in feine Streifen von ca. 4 mm Dicke geschnitten werden.

5

Sobald die Linsen gar sind, diese vom Herd nehmen und durch ein Sieb abgießen.

6

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen. Die warmen Linsen mit den Zwiebelwürfeln, dem Balsamico, der Petersilie sowie dem Kürbiskernöl vermengen und zuletzt die Aprikosenstreifen unterheben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

7

Vor dem Servieren den Salat in kleinen Gläsern oder Schalen verteilen, je Portion einen Esslöffel Ziegenfrischkäse oben aufsetzen, mit je einem Estragonzweig garnieren und die Speckscheiben daranlegen.

Ingredients

 500 g Belugalinsen
 400 g Guanciale
 8 Aprikosen
 10 EL Kürbiskernöl
 8 cl weißer Balsamico
 2 weiße Zwiebeln
 1 Bund Petersilie
 2 EL Honig
 2 Stck. Sternanis
 4 Pimentkörner
 120 g Ziegenfrischkäse
 4 Zweige Estragon
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Die Linsen in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

Dann den Speck in 2 mm dünne und 2 cm breite Quadrate schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Speckscheiben darauf verteilen, ein Backpapier oben auflegen und mit einem weiteren Backblech beschweren und für ca. 8 Minuten in den Backofen geben.

3

Nun die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Anschließend die Aprikosen waschen und oben mit einem scharfen Messer kreuzförmig einschneiden. Eine große Schale mit Eiswasser vorbereiten.

4

Jetzt einen kleinen Topf mit 500 ml Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen Honig, Sternanis, Piment, etwas Salz einrühren und sobald das Wasser kocht die Aprikosen einlegen. Für ca. 20-30 Sekunden darin sieden, dann kurz im Eiswasser abschrecken. Nun können die Aprikosen geschält und in feine Streifen von ca. 4 mm Dicke geschnitten werden.

5

Sobald die Linsen gar sind, diese vom Herd nehmen und durch ein Sieb abgießen.

6

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen. Die warmen Linsen mit den Zwiebelwürfeln, dem Balsamico, der Petersilie sowie dem Kürbiskernöl vermengen und zuletzt die Aprikosenstreifen unterheben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

7

Vor dem Servieren den Salat in kleinen Gläsern oder Schalen verteilen, je Portion einen Esslöffel Ziegenfrischkäse oben aufsetzen, mit je einem Estragonzweig garnieren und die Speckscheiben daranlegen.

Guanciale-Linsensalat mit Aprikosen, Kürbiskernöl & Ziegenfrischkäse