Home » Rezepte » Hähnchenkeulen mit Ziegenkäse-Steinpilzfüllung

Hähnchenkeulen mit Ziegenkäse-Steinpilzfüllung

ergibt4 Portionen

 4 Hähnchenkeulen
 80 g Ziegenweichkäse
 40 g Pinienkerne
 40 g getrocknete Steinpilze
 1 EL glatte Petersilie, gehackt
 2 EL gesalzene Butter
 2 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer

1

Weichen Sie die getrockneten Steinpilze in 500 ml warmem Wasser ein und lassen Sie sie für 1 Stunde aufquellen. Drücken Sie sie danach gut aus und lassen sie in einem Sieb abtropfen.

2

Die Pinienkerne und die vorbereiteten Steinpilze hacken. Anschließend die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie eine leichte Bräunung erhalten. Geben Sie dann die vorbereiteten Steinpilze hinzu und schwenken Sie alles bis die Flüssigkeit der Steinpilze fast gänzlich verdampft ist.

3

Den Ziegenweichkäse mit den den gerösteten Pinienkernen und Steinpilzen in eine Schüssel geben. Frisch gehackte Petersilie hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Schneiden Sie die Hähnchenschenkel bis zum Knochen ein und schneiden dann mit der Messerspitze am Knochen entlang. Nun können Sie den Knochen entfernen.

4

Legen Sie die Hähnchenkeulen mit der Hautseite nach unten auf ein Küchenbrett und würzen die Fleischseite mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Bestreichen Sie die Hähnchenkeulen gleichmäßig mit der Ziegenkäsemasse. Im Anschluss die Hähnchenkeulen zusammenrollen und die Hautenden überlappen lassen.

5

Jetzt den Backofen auf 200 ° Grad Umluft vorheizen.

6

Bestreichen Sie eine Auflaufform mit Olivenöl und setzen die gefüllten Hähnchenkeulen mit der überlappenden Hautseite nach unten in die Form. Geben Sie jeweils eine Flocke der gesalzenen Butter auf die Oberseite der Hähnchenröllchen, die Haut mit einem Schuss Olivenöl beträufeln und dann die Auflaufform für ca. 50 Minuten in den Backofen.

7

Nehmen Sie die gefüllten Hähnchenkeulen dann aus dem Ofen, decken sie mit Aluminiumfolie ab und lassen Sie sie für 10 Minuten an einem warmen Ort etwas ruhen, damit sich das Fleisch entspannen kann und weniger Fleischsaft beim anschneiden ausläuft.

8

Unser Tipp: Der Bratensatz aus der Auflaufform lässt sich mit einem Schuss Weißwein gut lösen und mit etwas Geflügelbrühe einkochen. So erhalten Sie einen aromatischen Sud den Sie mit etwas Stärke zu einer Sauce abbinden können.

Ingredients

 4 Hähnchenkeulen
 80 g Ziegenweichkäse
 40 g Pinienkerne
 40 g getrocknete Steinpilze
 1 EL glatte Petersilie, gehackt
 2 EL gesalzene Butter
 2 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer

Directions

1

Weichen Sie die getrockneten Steinpilze in 500 ml warmem Wasser ein und lassen Sie sie für 1 Stunde aufquellen. Drücken Sie sie danach gut aus und lassen sie in einem Sieb abtropfen.

2

Die Pinienkerne und die vorbereiteten Steinpilze hacken. Anschließend die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie eine leichte Bräunung erhalten. Geben Sie dann die vorbereiteten Steinpilze hinzu und schwenken Sie alles bis die Flüssigkeit der Steinpilze fast gänzlich verdampft ist.

3

Den Ziegenweichkäse mit den den gerösteten Pinienkernen und Steinpilzen in eine Schüssel geben. Frisch gehackte Petersilie hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Schneiden Sie die Hähnchenschenkel bis zum Knochen ein und schneiden dann mit der Messerspitze am Knochen entlang. Nun können Sie den Knochen entfernen.

4

Legen Sie die Hähnchenkeulen mit der Hautseite nach unten auf ein Küchenbrett und würzen die Fleischseite mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Bestreichen Sie die Hähnchenkeulen gleichmäßig mit der Ziegenkäsemasse. Im Anschluss die Hähnchenkeulen zusammenrollen und die Hautenden überlappen lassen.

5

Jetzt den Backofen auf 200 ° Grad Umluft vorheizen.

6

Bestreichen Sie eine Auflaufform mit Olivenöl und setzen die gefüllten Hähnchenkeulen mit der überlappenden Hautseite nach unten in die Form. Geben Sie jeweils eine Flocke der gesalzenen Butter auf die Oberseite der Hähnchenröllchen, die Haut mit einem Schuss Olivenöl beträufeln und dann die Auflaufform für ca. 50 Minuten in den Backofen.

7

Nehmen Sie die gefüllten Hähnchenkeulen dann aus dem Ofen, decken sie mit Aluminiumfolie ab und lassen Sie sie für 10 Minuten an einem warmen Ort etwas ruhen, damit sich das Fleisch entspannen kann und weniger Fleischsaft beim anschneiden ausläuft.

8

Unser Tipp: Der Bratensatz aus der Auflaufform lässt sich mit einem Schuss Weißwein gut lösen und mit etwas Geflügelbrühe einkochen. So erhalten Sie einen aromatischen Sud den Sie mit etwas Stärke zu einer Sauce abbinden können.

Hähnchenkeulen mit Ziegenkäse-Steinpilzfüllung