Home » Rezepte » Hamachi mit Oliven-Gremolata

Hamachi mit Oliven-Gremolata

ergibt4 Portionen

 800 g Hamachi-Filet (Gelbschwanz-Stachelmakrelenfilets)
Für die Gremolata
 1 Bund glatte Petersilie
 2 Zweige Thymian
 2 Zweige Rosmarin
 2 Bio-Zitronen
 1 Knoblauchzehe
 3-4 EL Olivenöl
 1 TL eingelegte Kapern
 100 g schwarze Oliven
 etwas grobes Salz & Pfeffer

Für die Gremolata
1

Waschen Sie die frischen Kräuter und tupfen Sie sie mit Küchenpapier trocken. Die Kräuter und den Knoblauch fein hacken und dann alles in einen Mörser geben. Reiben Sie die Schale der Zitronen mit einer feinen Reibe ab und geben Sie sie auch in den Mörser. Mit einer Prise grobem Salz würzen und zu einer feinen Paste mösern. Erst dann das Olivenöl unterrühren.

2

Die Oliven und die Kapern grob hacken und unter die Gremolata geben. Mit Kapernwasser, Zitronensaft sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

In der Zwischenzeit den Grill gut aufheizen.

4

Legen Sie die Hamachi-Filets mit der Hautseite nach unten auf den heißen Grillrost. Je nach Hitze und dicke der Filets garen Sie sie für 5-10 Minuten bei geschlossenem Deckel auf der Hautseite, so dass der Fisch im Kern noch glasig ist. Bestreichen Sie die Fleischseite der Hamachi-Filets dann mit der Oliven-Gremolata und lassen Sie sie bei geschlossenem Grilldeckel und indirekter Hitze für etwa 5 Minuten Temperatur nehmen.

Ingredients

 800 g Hamachi-Filet (Gelbschwanz-Stachelmakrelenfilets)
Für die Gremolata
 1 Bund glatte Petersilie
 2 Zweige Thymian
 2 Zweige Rosmarin
 2 Bio-Zitronen
 1 Knoblauchzehe
 3-4 EL Olivenöl
 1 TL eingelegte Kapern
 100 g schwarze Oliven
 etwas grobes Salz & Pfeffer

Directions

Für die Gremolata
1

Waschen Sie die frischen Kräuter und tupfen Sie sie mit Küchenpapier trocken. Die Kräuter und den Knoblauch fein hacken und dann alles in einen Mörser geben. Reiben Sie die Schale der Zitronen mit einer feinen Reibe ab und geben Sie sie auch in den Mörser. Mit einer Prise grobem Salz würzen und zu einer feinen Paste mösern. Erst dann das Olivenöl unterrühren.

2

Die Oliven und die Kapern grob hacken und unter die Gremolata geben. Mit Kapernwasser, Zitronensaft sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

In der Zwischenzeit den Grill gut aufheizen.

4

Legen Sie die Hamachi-Filets mit der Hautseite nach unten auf den heißen Grillrost. Je nach Hitze und dicke der Filets garen Sie sie für 5-10 Minuten bei geschlossenem Deckel auf der Hautseite, so dass der Fisch im Kern noch glasig ist. Bestreichen Sie die Fleischseite der Hamachi-Filets dann mit der Oliven-Gremolata und lassen Sie sie bei geschlossenem Grilldeckel und indirekter Hitze für etwa 5 Minuten Temperatur nehmen.

Hamachi mit Oliven-Gremolata