Home » Rezepte » Mönchsbart-Frittata an Tomatensalat

Mönchsbart-Frittata an Tomatensalat

ergibt4 Portionen

 6 Eier
 400 g Mönchsbart
 30 g geriebener Parmesan
 200 g Büffelmozzarella
 6 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer
Für den Tomatensalat
 500 g Cherrytomaten
 1 rote Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 EL Balsamico-Essig
 1 EL Olivenöl
 ½ TL Salz
 1 TL Pfeffer
 2 Stängel frischen Basilikum
 1 Zitrone

1

Die Tomaten vierteln, die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken und zusammen mit den Tomatenvierteln sowie den Zwiebelwürfeln in eine Schüssel geben. Das Balsamico, das Öl sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut miteinander vermischen. Den Tomatensalat abgedeckt für 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

2

In der Zwischenzeit das Basilikum in feine Streifen schneiden und später unter den Salat heben. Den Tomatensalat mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die dicken Enden des Mönchsbart abschneiden. Anschließend den Mönchsbart mehrmals gründlich waschen und in etwas Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen, bis er gar ist, dann gut abtropfen lassen.

4

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.

5

Die 6 Eier in einer Schüssel aufschlagen. Bröseln Sie den Büffelmozzarella zu den Eiern und geben ebenfalls den geriebenen Parmesan hinzu. Den Mönchsbart grob hacken und auch in die Schüssel dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Erhitzen Sie eine ofenfeste Bratpfanne auf mittlerer Hitze. Geben Sie das Olivenöl in die Pfanne und gießen die Eimasse hinein. Lassen Sie die Frittata für ca. 5 Minuten auf dem Herd und geben sie dann in den vorgeheizten Backofen. Nach 10 bis 15 Minuten sollte, je nach dicke der Frittata, das Ei vollständig durchgebacken sein. Legen Sie einen Teller auf die Pfanne und stürzen die Frittata. Vor dem Servieren die Frittata mit etwas frischem Basilikum garnieren.

Ingredients

 6 Eier
 400 g Mönchsbart
 30 g geriebener Parmesan
 200 g Büffelmozzarella
 6 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer
Für den Tomatensalat
 500 g Cherrytomaten
 1 rote Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 EL Balsamico-Essig
 1 EL Olivenöl
 ½ TL Salz
 1 TL Pfeffer
 2 Stängel frischen Basilikum
 1 Zitrone

Directions

1

Die Tomaten vierteln, die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken und zusammen mit den Tomatenvierteln sowie den Zwiebelwürfeln in eine Schüssel geben. Das Balsamico, das Öl sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut miteinander vermischen. Den Tomatensalat abgedeckt für 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

2

In der Zwischenzeit das Basilikum in feine Streifen schneiden und später unter den Salat heben. Den Tomatensalat mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die dicken Enden des Mönchsbart abschneiden. Anschließend den Mönchsbart mehrmals gründlich waschen und in etwas Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen, bis er gar ist, dann gut abtropfen lassen.

4

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.

5

Die 6 Eier in einer Schüssel aufschlagen. Bröseln Sie den Büffelmozzarella zu den Eiern und geben ebenfalls den geriebenen Parmesan hinzu. Den Mönchsbart grob hacken und auch in die Schüssel dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Erhitzen Sie eine ofenfeste Bratpfanne auf mittlerer Hitze. Geben Sie das Olivenöl in die Pfanne und gießen die Eimasse hinein. Lassen Sie die Frittata für ca. 5 Minuten auf dem Herd und geben sie dann in den vorgeheizten Backofen. Nach 10 bis 15 Minuten sollte, je nach dicke der Frittata, das Ei vollständig durchgebacken sein. Legen Sie einen Teller auf die Pfanne und stürzen die Frittata. Vor dem Servieren die Frittata mit etwas frischem Basilikum garnieren.

Mönchsbart-Frittata an Tomatensalat