Home » Rezepte » Rustikale Kürbis-Kartoffelpfanne mit Pinienkernen

Rustikale Kürbis-Kartoffelpfanne mit Pinienkernen

ergibt4 Portionen

 500 g Hokkaido Kürbis
 600 g Butternut Kürbis
 400 g Drilling Kartoffeln
 6 EL gutes Olivenöl
 2 Zweige Thymian
 2 Zweige Rosmarin
 3 Knoblauchzehen
 12 Kirschtomaten
 1 handvoll Pinienkerne
 1 Zitrone
 ½ Bund glatte Petersilie

1

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

2

Kochen Sie die Kartoffeln für 15 Minuten in gesalzenem Wasser und lassen Sie sie ausdampfen. Halbieren Sie die Kürbisse und entfernen Sie die Kerne. Reiben Sie die Kürbisse mit 1-2 EL Olivenöl rundherum ein und geben Sie sie mit der Schnittfläche nach unten in einen Bräter.

3

Um die Kürbisse leichter verarbeiten zu können, geben Sie sie nun in den Backofen. Nach Ca. 8-10 Minuten sollte sich die Hautseite leicht bräunen. Nehmen Sie die Kürbisse dann heraus und lassen Sie sie abkühlen. Nun können Sie die Schale des Butternut Kürbis ganz leicht mit einem Sparschäler entfernen. Schneiden Sie die Kürbisse in grobe, rustikale Spalten.

4

Halbieren Sie die angegarten Kartoffeln und geben Sie sie mit den Kürbisspalten in den Bräter. Beträufeln Sie das Gemüse mit dem Olivenöl, grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer. Drücken Sie die Knoblauchzehen mit dem Handballen leicht an und geben Sie sie mit dem Thymian und dem Rosmarin zu den Kürbissen und Kartoffeln.

5

Schwenken Sie alles gut durch und geben Sie den Bräter in den noch vorgeheizten Backofen. Nach ca. 10 Minuten heben Sie mit einem Pfannenwender alles einmal um und geben Sie die halbierten Kirschtomaten dazu. Lassen alles für weitere 10 Minuten garen.

6

Streuen Sie nun eine Handvoll Pinienkerne darüber und lassen die Kürbis-Kartoffelpfanne für weitere 5 Minuten im Ofen.

7

Ist das Gemüse weich gebacken nehmen Sie es aus dem Ofen, beträufeln es mit etwas Zitronensaft und geben noch etwas gehackte Petersilie dazu.

Ingredients

 500 g Hokkaido Kürbis
 600 g Butternut Kürbis
 400 g Drilling Kartoffeln
 6 EL gutes Olivenöl
 2 Zweige Thymian
 2 Zweige Rosmarin
 3 Knoblauchzehen
 12 Kirschtomaten
 1 handvoll Pinienkerne
 1 Zitrone
 ½ Bund glatte Petersilie

Directions

1

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

2

Kochen Sie die Kartoffeln für 15 Minuten in gesalzenem Wasser und lassen Sie sie ausdampfen. Halbieren Sie die Kürbisse und entfernen Sie die Kerne. Reiben Sie die Kürbisse mit 1-2 EL Olivenöl rundherum ein und geben Sie sie mit der Schnittfläche nach unten in einen Bräter.

3

Um die Kürbisse leichter verarbeiten zu können, geben Sie sie nun in den Backofen. Nach Ca. 8-10 Minuten sollte sich die Hautseite leicht bräunen. Nehmen Sie die Kürbisse dann heraus und lassen Sie sie abkühlen. Nun können Sie die Schale des Butternut Kürbis ganz leicht mit einem Sparschäler entfernen. Schneiden Sie die Kürbisse in grobe, rustikale Spalten.

4

Halbieren Sie die angegarten Kartoffeln und geben Sie sie mit den Kürbisspalten in den Bräter. Beträufeln Sie das Gemüse mit dem Olivenöl, grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer. Drücken Sie die Knoblauchzehen mit dem Handballen leicht an und geben Sie sie mit dem Thymian und dem Rosmarin zu den Kürbissen und Kartoffeln.

5

Schwenken Sie alles gut durch und geben Sie den Bräter in den noch vorgeheizten Backofen. Nach ca. 10 Minuten heben Sie mit einem Pfannenwender alles einmal um und geben Sie die halbierten Kirschtomaten dazu. Lassen alles für weitere 10 Minuten garen.

6

Streuen Sie nun eine Handvoll Pinienkerne darüber und lassen die Kürbis-Kartoffelpfanne für weitere 5 Minuten im Ofen.

7

Ist das Gemüse weich gebacken nehmen Sie es aus dem Ofen, beträufeln es mit etwas Zitronensaft und geben noch etwas gehackte Petersilie dazu.

Rustikale Kürbis-Kartoffelpfanne mit Pinienkernen