Home » Rezepte » Gebackene Dorade Rosé mit Schalotten-Weißweinsud

Gebackene Dorade Rosé mit Schalotten-Weißweinsud

ergibt4 Portionen

 4 Doraden Rosé
 1 Zitrone
 2 EL Mehl
 Bratöl
 6-8 Schalotten
 1 Bund glatte Petersilie
 frisch gemahlener Pfeffer
 2 Zweige frischer Thymian
 1 Zweig frischer Rosmarin
 200 ml trockener Weißwein
 250 ml Fischfond
 2-3 EL frischer Basilikum, gehackt
 Salz & Pfeffer

1

Schneiden Sie die Haut der Doraden mit einem scharfen Messer am Körper auf jeder Seite dreimal quer ein ohne zu sehr in das Fleisch zu schneiden.

2

Würzen Sie die Doraden von innen und außen mit etwas Salz das Sie sanft einmassieren und beträufeln Sie die Doraden mit etwas frischem Zitronensaft.

3

Lassen Sie die Doraden so vorbereitet für etwa 15 Minuten ruhen und Würfeln Sie in der Zwischenzeit die Schalotten und hacken Sie die Glatte Petersilie. Heizen Sie den Backofen auf 190 Grad Umluft vor und bestreichen Sie eine Feuerfeste Form mit dem Olivenöl.

4

Erhitzen Sie in einer Pfanne reichlich Öl damit die Doraden beim anbraten gleichmäßig im Fett liegen können.

5

Bestäuben Sie nun die Doraden von beiden Seiten mit etwas Mehl und klopfen Sie nicht anhaftendes Mehl wieder ab. Die Doraden entweder auf einmal, oder in zwei Portionen, ringsum im heißen Öl goldbraun anbraten und mit einem Pfannenwender vorsichtig herausheben und in die vorbereitete Form legen. Gießen Sie soviel Öl aus der Pfanne, das Ihnen noch ein kleiner Rest zum anbraten der Schalotten übrig bleibt.

6

In diesem restlichen Öl braten Sie nun die Schalottenwürfel bei mittlerer Hitze glasig an und würzen sie mit etwas Salz. Geben Sie nun die gehackte Petersilie hinzu und löschen Sie alles mit dem Weißwein und dem Fischfond ab. Fügen Sie den Thymian und den Rosmarin hinzu und lassen Sie den Schalottensud leicht köcheln bis er auf etwa die Hälfte eingekocht ist. Schmecken Sie ihn mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft ab und geben Sie den Schalottensud in die Form mit den Doraden. Geben Sie die Doraden für etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

7

Wenn Die Doraden gar sind, entfernen Sie den Rosmarinzweig und die Thymianzweige und geben Sie 2-3 Esslöffel frisch gehackten Basilikum hinzu.

Ingredients

 4 Doraden Rosé
 1 Zitrone
 2 EL Mehl
 Bratöl
 6-8 Schalotten
 1 Bund glatte Petersilie
 frisch gemahlener Pfeffer
 2 Zweige frischer Thymian
 1 Zweig frischer Rosmarin
 200 ml trockener Weißwein
 250 ml Fischfond
 2-3 EL frischer Basilikum, gehackt
 Salz & Pfeffer

Directions

1

Schneiden Sie die Haut der Doraden mit einem scharfen Messer am Körper auf jeder Seite dreimal quer ein ohne zu sehr in das Fleisch zu schneiden.

2

Würzen Sie die Doraden von innen und außen mit etwas Salz das Sie sanft einmassieren und beträufeln Sie die Doraden mit etwas frischem Zitronensaft.

3

Lassen Sie die Doraden so vorbereitet für etwa 15 Minuten ruhen und Würfeln Sie in der Zwischenzeit die Schalotten und hacken Sie die Glatte Petersilie. Heizen Sie den Backofen auf 190 Grad Umluft vor und bestreichen Sie eine Feuerfeste Form mit dem Olivenöl.

4

Erhitzen Sie in einer Pfanne reichlich Öl damit die Doraden beim anbraten gleichmäßig im Fett liegen können.

5

Bestäuben Sie nun die Doraden von beiden Seiten mit etwas Mehl und klopfen Sie nicht anhaftendes Mehl wieder ab. Die Doraden entweder auf einmal, oder in zwei Portionen, ringsum im heißen Öl goldbraun anbraten und mit einem Pfannenwender vorsichtig herausheben und in die vorbereitete Form legen. Gießen Sie soviel Öl aus der Pfanne, das Ihnen noch ein kleiner Rest zum anbraten der Schalotten übrig bleibt.

6

In diesem restlichen Öl braten Sie nun die Schalottenwürfel bei mittlerer Hitze glasig an und würzen sie mit etwas Salz. Geben Sie nun die gehackte Petersilie hinzu und löschen Sie alles mit dem Weißwein und dem Fischfond ab. Fügen Sie den Thymian und den Rosmarin hinzu und lassen Sie den Schalottensud leicht köcheln bis er auf etwa die Hälfte eingekocht ist. Schmecken Sie ihn mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft ab und geben Sie den Schalottensud in die Form mit den Doraden. Geben Sie die Doraden für etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

7

Wenn Die Doraden gar sind, entfernen Sie den Rosmarinzweig und die Thymianzweige und geben Sie 2-3 Esslöffel frisch gehackten Basilikum hinzu.

Gebackene Dorade Rosé mit Schalotten-Weißweinsud