Home » Rezepte » Maishuhnbrust in Kräutermarinade & Kirschtomatenconfit

Maishuhnbrust in Kräutermarinade & Kirschtomatenconfit

ergibt4 Portionen

 4 Maishühnchenbrüste
 ½ Bund Petersilie
 ½ Bund Salbei
 ½ Bund Liebstöckel
 ½ Bund Minze
 ¼ Bund Thymian
 3 Knoblauchzehen
 8 EL Olivenöl
 1 EL schwarzer Pfeffer, zerstoßen
 2 EL rosa Pfefferbeeren
 4 EL Apfelessig
 30 Kirschtomaten
 2 rote Zwiebeln
 8 EL Gänseschmalz
 Salz
 8 Thymianzweige

1

Die Kräuter gut waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und schneiden. In einem Topf mit einem EL Olivenöl kurz anrösten und zur Seite stellen.

2

Jede Maishuhnbrust gut abtupfen. Eine Pfanne auf dem Herd erhitzen und 3 EL Öl hinzufügen. Das Fleisch nur auf der Hautseite für ca. 2 bis 3 Minuten scharf anbraten und aus der Pfanne in eine Schüssel geben.

3

Nun alle Kräuter, den Knoblauch, Apfelessig, das restliche Olivenöl, den schwarzen Pfeffer und die rosa Pfefferbeeren dazugeben und alles vorsichtig miteinander vermengen. Den Inhalt der Schüssel auskühlen lassen. Danach gut mit Folie abdecken und für mindestens 24 Stunden, am besten für 48 Stunden, in den Kühlschrank stellen.

4

In der Zwischenzeit den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5

Die Kirschtomaten waschen, gründlich abtrocknen und halbieren. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die hohen, aber besonders schmalen, Weckgläser auswaschen, abtrocknen und mit den Kirschtomaten und den Zwiebelringen abwechselnd, Schicht für Schicht, befüllen. Jetzt das Gänseschmalz in einem Topf auf dem Herd erwärmen, leicht salzen und auf die Weckgläser verteilen. Zuletzt jeweils einen Thymianzweig einlegen und die Gläser fest verschließen und für ca. 40 Minuten in den Backofen stellen.

6

Am Tag des Verzehrs können die Maishuhnbrüste eine Stunde vor Garbeginn aus der Marinade genommen werden. Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

7

Das Fleisch mit der Hautseite nach oben in eine feuerfeste Form umsetzen. Dann die Hautseite mit Salz würzen und alles für ca. 9 bis 11 Minuten im Backofen garen.

8

Nach Ablauf der Garzeit die Maishühnchenbrüste zur kurzen Entspannung außerhalb des Backofens warmhalten. Dann nach Wunsch längs halbieren und gemeinsam mit dem zimmerwarmen Confit, Salat und/oder geröstetem Knoblauchbrot servieren.

Ingredients

 4 Maishühnchenbrüste
 ½ Bund Petersilie
 ½ Bund Salbei
 ½ Bund Liebstöckel
 ½ Bund Minze
 ¼ Bund Thymian
 3 Knoblauchzehen
 8 EL Olivenöl
 1 EL schwarzer Pfeffer, zerstoßen
 2 EL rosa Pfefferbeeren
 4 EL Apfelessig
 30 Kirschtomaten
 2 rote Zwiebeln
 8 EL Gänseschmalz
 Salz
 8 Thymianzweige

Directions

1

Die Kräuter gut waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und schneiden. In einem Topf mit einem EL Olivenöl kurz anrösten und zur Seite stellen.

2

Jede Maishuhnbrust gut abtupfen. Eine Pfanne auf dem Herd erhitzen und 3 EL Öl hinzufügen. Das Fleisch nur auf der Hautseite für ca. 2 bis 3 Minuten scharf anbraten und aus der Pfanne in eine Schüssel geben.

3

Nun alle Kräuter, den Knoblauch, Apfelessig, das restliche Olivenöl, den schwarzen Pfeffer und die rosa Pfefferbeeren dazugeben und alles vorsichtig miteinander vermengen. Den Inhalt der Schüssel auskühlen lassen. Danach gut mit Folie abdecken und für mindestens 24 Stunden, am besten für 48 Stunden, in den Kühlschrank stellen.

4

In der Zwischenzeit den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5

Die Kirschtomaten waschen, gründlich abtrocknen und halbieren. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die hohen, aber besonders schmalen, Weckgläser auswaschen, abtrocknen und mit den Kirschtomaten und den Zwiebelringen abwechselnd, Schicht für Schicht, befüllen. Jetzt das Gänseschmalz in einem Topf auf dem Herd erwärmen, leicht salzen und auf die Weckgläser verteilen. Zuletzt jeweils einen Thymianzweig einlegen und die Gläser fest verschließen und für ca. 40 Minuten in den Backofen stellen.

6

Am Tag des Verzehrs können die Maishuhnbrüste eine Stunde vor Garbeginn aus der Marinade genommen werden. Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

7

Das Fleisch mit der Hautseite nach oben in eine feuerfeste Form umsetzen. Dann die Hautseite mit Salz würzen und alles für ca. 9 bis 11 Minuten im Backofen garen.

8

Nach Ablauf der Garzeit die Maishühnchenbrüste zur kurzen Entspannung außerhalb des Backofens warmhalten. Dann nach Wunsch längs halbieren und gemeinsam mit dem zimmerwarmen Confit, Salat und/oder geröstetem Knoblauchbrot servieren.

Maishuhnbrust in Kräutermarinade & Kirschtomatenconfit