Home » Rezepte » Carabiniera in Vanillebutter

Carabiniera in Vanillebutter

ergibt4 Portionen
 4 Carabiniera
 1 Limette, unbehandelt
 1 Tahiti-Vanilleschote
 50 g La Baratte Butter, natur
 5 Wacholderbeeren
 1 Zimtstange
 1 TL flüssiger Honig
 Meersalzflocken
1

Die Garnelen im unteren Drittel des Rückens einschneiden und den Darm der Tiere mit einer Messerspitze oder Fleischgabel vorsichtig herausziehen. Die ersten Glieder des Panzers samt den Beinen entfernen. Den Schwanz und die letzten zwei Glieder des Panzers stehen lassen, alle Garnelen abspülen und gut trocken tupfen.

2

Anschließend die Limette in dünne Scheiben schneiden und die Vanilleschote halbieren und auskratzen.

3

Jetzt die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Carabiniera darin ca. 3 bis 4 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze braten. Dabei einmal wenden und mit Meersalzflocken würzen. Nach der Hälfte der Bratzeit die leicht angedrückten Wacholderbeeren, eine grob zerbrochene Zimtstange, die Limettenscheiben, das Vanillemark, die Vanilleschote und den Honig zugeben und mit braten.

4

Je eine Carabiniera pro Teller anrichten und alles mit der Vanillebutter übergießen.

5

Dazu passt ein fruchtig-frischer Mangosalat mit Rucola, Büffelmozzarella und Erbsensprossen, abgerundet mit einem Himbeer-Senfdressing.

Ingredients

 4 Carabiniera
 1 Limette, unbehandelt
 1 Tahiti-Vanilleschote
 50 g La Baratte Butter, natur
 5 Wacholderbeeren
 1 Zimtstange
 1 TL flüssiger Honig
 Meersalzflocken

Directions

1

Die Garnelen im unteren Drittel des Rückens einschneiden und den Darm der Tiere mit einer Messerspitze oder Fleischgabel vorsichtig herausziehen. Die ersten Glieder des Panzers samt den Beinen entfernen. Den Schwanz und die letzten zwei Glieder des Panzers stehen lassen, alle Garnelen abspülen und gut trocken tupfen.

2

Anschließend die Limette in dünne Scheiben schneiden und die Vanilleschote halbieren und auskratzen.

3

Jetzt die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Carabiniera darin ca. 3 bis 4 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze braten. Dabei einmal wenden und mit Meersalzflocken würzen. Nach der Hälfte der Bratzeit die leicht angedrückten Wacholderbeeren, eine grob zerbrochene Zimtstange, die Limettenscheiben, das Vanillemark, die Vanilleschote und den Honig zugeben und mit braten.

4

Je eine Carabiniera pro Teller anrichten und alles mit der Vanillebutter übergießen.

5

Dazu passt ein fruchtig-frischer Mangosalat mit Rucola, Büffelmozzarella und Erbsensprossen, abgerundet mit einem Himbeer-Senfdressing.

Carabiniera in Vanillebutter